Nachhaltiges Bauen für künftige Generationen

ALHO ist seit über 50 Jahren Marktführer im Modulbau und steht für nachhaltige Lösungen für Verwaltungs- und Wohnungsbau, Bildungsbauten und Kliniken.
Im ALHO Werk entstehen ca. 12.000 Module pro Jahr.
Im ALHO Werk entstehen ca. 12.000 Module pro Jahr.
Die ALHO Systembau GmbH ist Pionier in der Modulbauweise. Bei dieser seriellen Bauweise werden dreidimensionale Raummodule witterungsunabhängig in der Fabrikhalle produziert und anschließend in nur wenigen Werktagen auf der Baustelle sauber und leise zum Gebäude zusammengefügt. Diese industrielle Art zu bauen ist unabhängig von Wetterlagen und Jahreszeiten, weshalb witterungsbedingte Verzögerungen auf der Baustelle vermieden werden können. Dadurch ist der Modulbau in der Regel 70 Prozent schneller als konventionelle Bauweisen. Außerdem beanspruchen die Friesenhagener eine sehr nachhaltige Bauweise für sich. Bereits in der integralen Planung werden alle relevanten Fachdisziplinen für eine optimale Energieeffizienz des Gebäudes aufeinander abgestimmt. Die Produktion findet ebenfalls ressourcenoptimiert statt. Dadurch verursacht die Modulbauweise in der Regel ungefähr 70 Prozent weniger Abfall, als es beim konventionellen Bauen der Fall ist. Zusätzlich ist es durch die Modulkonstruktion einfach möglich, die Gebäude zu verändern – durch Anbauen, Aufstocken, Umbauen oder Umnutzen. Nach einer langen Lebensdauer mit mehreren Nutzungszyklen kann ein nicht mehr benötigtes Gebäude wieder in seine einzelnen Module zerlegt werden. Genau an der Stelle, an der die konventionelle Bauindustrie ein großes Abfallproblem hat, können Modulgebäude zu 90 Prozent recycelt und dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt werden. Auch die Unternehmenskultur zeichnet sich durch einige Besonderheiten aus. In einer Baubranche, die sehr stark von Konzernen beherrscht ist, ist ALHO ein mittelständisches Familienunternehmen, das noch immer von der Inhaberfamilie geführt wird. Denn obwohl die Größe des Unternehmens seit der Gründung 1967 von ursprünglich einigen wenigen Mitarbeitern auf mittlerweile fast 1.200 gestiegen ist, sehen sich die Mitarbeiter als eine große Familie im Unternehmen. Dies spiegelt sich in der sozialen Verantwortung wider, die man gegenüber künftigen Generationen sieht: Auch hier spielt wieder der Aspekt hinein, dass die ALHO-Modulbauweise bewusst etwas sehr Nachhaltiges schafft.

Fotostrecke

Ausgabe 01/2021

Kontakt

ALHO Holding

Adresse:
Hammer 1,
51598 Friesenhagen
Telefon:[0 22 94] 6 96-0
Fax:[0 22 94] 6 96-145

Suche