Waterland Private Equity: Übernahme der Anteilsmehrheit bei Duvenbeck

Duvenbeck-Geschäftsführer Thomas Duvenbeck (© Duvenbeck)
Duvenbeck-Geschäftsführer Thomas Duvenbeck (© Duvenbeck)
Die Investment-Gesellschaft Waterland Private Equity hat eine Anteilsmehrheit an der Duvenbeck Unternehmensgruppe erworben. Duvenbeck zählt mit rund 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von zuletzt rund 700 Millionen Euro zu den führenden Anbietern von Transport- und Logistiklösungen in Europa. Der bisherige Alleineigentümer Thomas Duvenbeck bleibt dem Unternehmen als Gesellschafter erhalten und begleitet die Gruppe weiterhin in Fragen der strategischen Entwicklung, unter anderem als Vorsitzender des Beirats. Die Transaktion steht noch unter dem üblichen Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung. Weitere finanzielle Details werden die Unternehmen nicht veröffentlichen. Die Duvenbeck Unternehmensgruppe ist ein im Jahr 1932 gegründetes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Bocholt. Das Unternehmen unterhält insgesamt 33 Standorte in acht Ländern und versteht sich als Full-Service-Logistikdienstleister in den Bereichen Konzeption, Spedition und Kontraktlogistik. Zudem bietet Duvenbeck Kunden Cross-Docking, Sequenzierung und Traileryards an. Duvenbeck verfügt laut eigenen Angaben über mehr als 1.500 eigene Lastkraftwagen, die vor allem für die Automobil- und Industriekunden sowie die landwirtschaftliche Fahrzeugindustrie eingesetzt werden. Der Umsatz des Unternehmens hat sich in den vergangenen 15 Jahren mehr als versiebenfacht.
Ausgabe 01/2022