ProduktionAnzeige

noltewerk: Innovative Experten für Kunststoff-, Förder- und Elastomertechnik

Als Innovationsgeber und Spezialist für Kunststoff-, Förder- und Elastomertechnik bietet das noltewerk die komplette Leistungspalette von der Entwicklung über das Labor bis hin zur Herstellung.


Entwickler, Hersteller, Händler, Dienstleister – die noltegruppe punktet mit einem einzigartigen Portfolio. Und das seit über 136 Jahren. Rund 190 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im nolteteam. Dabei konzentriert sich jedes Unternehmen auf seine Kernkompetenzen: Kunststoff-, Förder- und Elastomertechnik (noltewerk) sowie Dienstleistungen und Produkte der Bereiche Arbeitsschutz, Betriebsbedarf, Druckluft- und Schlauchtechnik (Carl Nolte Technik). Eine optimale Konstellation, aus deren Synergien beide Unternehmen profitieren. „Wir können auf die gesamte logistische und organisatorische Infrastruktur der Carl Nolte Technik mit seiner Historie als technischer Handel zugreifen“, so Christoph van Üüm, Geschäftsführer des noltewerks. „Ein Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern, der sich auch für unsere Kunden bemerkbar macht.“ Denn das garantiert reibungslose schlanke Prozesse.

360°-Dialog

„Kundenherausforderungen zu lösen ist unsere Leidenschaft“, so van Üüm. Das zeigt sich in den hochwertigen und immer wirtschaftlich optimierten Lösungen, die das Unternehmen seinen Kunden bietet. Das reicht vom scheinbar einfachen, aber produktionswichtigen Fertigungsteil bis zur eigens entwickelten Sonderlösung. Dabei steht der Dialog mit den Kunden immer im Mittelpunkt. Diese kommen im Schwerpunkt aus den Bereichen Landwirtschaft, Verpackungsindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. All diese Kunden setzen auf die Qualität und Innovationskraft des mittelständischen Unternehmens aus dem Münsterland. Die Zusammenarbeit mit technischen Hochschulen sowie die interne Entwicklung und Forschung bilden die Basis für stete Neuerungen und hohe Qualitätsstandards.

Hightech und handwerkliches Können

Auf den rund 11.500 Quadratmetern Gebäudefläche der noltegruppe nimmt der Maschinenpark des noltewerks immer mehr Platz ein, da stets die neueste Technik Einzug hält. Und der nächste Ausbauschritt des Firmengebäudes ist bereits in Planung. Das umfangreiche Halbzeuglager an Kunststoffen und Elastomeren sorgt für einen schnellen Zugriff auf die jeweils optimalen Ausgangsmaterialien. Vom CNC-Cutter über 3D-Wasserstrahltechnik und Drehautomaten bis zum komplexen 5-Achs-Frässystem gibt es kaum eine Fertigungsart, die der Verarbeitungs-Spezialist nicht abbilden kann. Die Produktion wird flankiert von der Entwicklungsabteilung und dem hauseigenen Labor. Dort werden Wareneingangs- und Ausgangskontrollen durchgeführt, um eine immer gleichbleibende Qualität sicherzustellen. Auch Versuche für Neuentwicklungen werden dort durchgeführt. „Aber die beste Maschine wäre nichts ohne das handwerkliche Können der Mitarbeitenden“, betont van Üüm. So steht das nolteteam den Kunden von der Beratung über die Fertigung bis zum mobilen Service inklusive Montage direkt im Unternehmen zur Seite. Das Fachpersonal kommt durch die hohe Ausbildungsquote oftmals aus den eigenen Reihen.

Wertschöpfungspartner

„Kurz gesagt: Der Kunde kann sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren, um den Rest kümmern wir uns“, fasst van Üüm die Philosophie der noltegruppe abschließend zusammen. Egal ob es um die umfassenden Dienstleistungen und das Produktportfolio der Carl Nolte Technik geht oder die Leistungen von noltewerk rund um die Kunststoff-, Förder- und Elastomertechnik: Das nolteteam betreut die Unternehmen mit Leidenschaft, Innovation und einem Blick fürs Ganze. Und das gesunde Wachstum beider Firmen zeigt, dass dieses Konzept aufgeht.

Fotostrecke

Ausgabe 04/2021

Suche