Image
Kanzlei Hückelhoven
Anzeige

Annette Darius

Steuerberatung auf Augenhöhe

Die Steuerkanzlei Annette Darius bietet in Hückelhoven und Düsseldorf Steuer- und Wirtschaftsberatung auf Augenhöhe – fair, ergebnisorientiert und bestens vernetzt.



„Erreichbarkeit ist für uns eine sehr wichtige Qualität einer guten Steuerkanzlei. Meine Mandanten bekommen grundsätzlich drei Ansprechpartner“, erklärt Annette Darius, „eine Person für die Lohn- und Finanzbuchhaltung, eine Person aus dem Bereich Steuern und Jahresabschluss und natürlich mich selbst als Kanzleichefin. Alle Mitarbeiter verfügen über eine eigene Durchwahl und eine eigene Mailadresse. So ist immer einer der Ansprechpartner für den Mandanten erreichbar.“ Für diese konsequente Kommunikationspolitik bekommt die Kanzlei viel positives Feedback, vor allem von denjenigen, die bisher leider etwas ganz anderes gewohnt waren. „Einmal hat mir ein Mandant erzählt, er habe 36 Mal bei seiner alten Steuerkanzlei angerufen und nie einen Rückruf erhalten. So etwas geht gar nicht“, betont sie.

Beratung zu allen wichtigen Themen

Der zweite Grundsatz von Annette Darius lautet: Steuerberater heißen so, weil sie zum Thema Steuern beraten und nicht nur Belege buchen und Formulare ausfüllen. „Wir beraten unsere Mandanten von A bis Z – und das ganzheitlich, so wie es viele Unternehmen wirklich benötigen“, ist die Kanzleiinhaberin überzeugt. Die Bandbreite der Beratungsangebote reicht von Gründungsberatung – auch aus der Arbeitslosigkeit – über Fördermitteltipps bis zur Hilfe bei Erbschafts- oder Scheidungsfragen. „Wir sehen uns auch Notarverträge an oder helfen unseren Mandanten, eine Finanzierung zu bekommen, wenn sie die benötigen“, so die Steuerberaterin. „Natürlich ist es ein großer Vorteil, dass wir sehr gut vernetzt sind und bei vielen Themen über entsprechende Kontakte verfügen – sei es ein Rechtsanwalt, ein Notar oder ein Finanzexperte.“

Die gleiche Sprache sprechen!

Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Beratung ist allerdings, dass die Beteiligten dieselbe Sprache sprechen, was leider nicht immer der Fall ist. Annette Darius verfügt hier über den großen Vorteil, in ihrem Leben bereits vielfältige Erfahrungen gesammelt zu haben. „Ich bin in England zur Schule gegangen und habe auch in anderen Branchen berufliche Erfahrungen sammeln können“, erzählt sie, „und ich interessiere mich für sehr vieles“. Entsprechend vielfältig ist die Mandantschaft ihrer Kanzlei. Sie reicht vom kleinen Kioskbesitzer bis zum mittelständischen Industriebetrieb, vom lokalen Gastronomen bis zum multinationalen Immobilienunternehmen – in der Region und überall in Deutschland. Bei internationalen Mandanten kommen Annette Darius zusätzlich ihre Sprachkenntnisse und die ihrer Mitarbeiter zugute. „Wir sprechen Englisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch und Persisch (Farsi).“ Etwas Niederländisch ist in der Grenzregion Niederrhein sowieso selbstverständlich.

Fairness und langfristiges Denken

Als überzeugte Praktikerin legt Annette Darius Wert darauf, ihren Mandanten handfeste Vorteile zu verschaffen. „Wir arbeiten bereits im Vorfeld so gründlich, dass im Fall einer Prüfung so gut wie nie ein Mehrergebnis zu erwarten ist“, erklärt sie. „Ich bin Diplom-Kauffrau und Steuerberaterin, habe auch schon Fachartikel zum Steuerrecht geschrieben, wirklich wichtig ist aber, dass meine Mandanten mit unserer Leistung zufrieden sind. Geht es den Mandanten gut, geht es auch der Kanzlei gut! Bei der Führung der Kanzlei denke ich grundsätzlich langfristig. Dazu gehört es, immer angemessene Honorare zu berechnen und zugleich die soziale Verantwortung gegenüber meinen Mitarbeitern wahrzunehmen. Fairness zahlt sich auf Dauer aus!“

Ausgabe 01/2018