Koch Gebäudereinigung: Höchste Zeit zum Umdenken

Die Themen Sauberkeit und Hygiene sind gerade in der Pandemiezeit von enormer Wichtigkeit. Mit professionellen Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen bietet die Koch Gebäudereinigungs GmbH fach- und sachgerechte Sicherheit.
Hans-Jürgen Koch bietet Hygiene aus Meisterhand (Foto: Holger Bernert)
Hans-Jürgen Koch bietet Hygiene aus Meisterhand (Foto: Holger Bernert)
Die Hygienestandards sollten überprüft werden, ob diese für das eigene Unternehmen tatsächlich ausreichend sind. Dieses ist in vielen Unternehmen leider nicht immer der Fall. Diese Erfahrung macht Hans-Jürgen Koch in letzter Zeit häufiger. Der Gebäudereinigermeister bietet seinen Kunden kompetente Dienstleistungen an, abgestimmt auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Objektes. „In den letzten Jahren verzeichnete unsere Branche einen klaren Abwärtstrend, was die Wertigkeit unserer Branche betrifft“, kritisiert der Geschäftsführer der Koch Gebäudereinigungs GmbH in Mönchengladbach. „Leider wird unsere Dienstleistung nicht wichtig genug genommen. Gebäudereinigung ist ein notwendiges Übel, das möglichst wenig kosten darf.“ Doch gerade in Pandemiezeiten ist ein sauberer und hygienisch einwandfreier Arbeitsplatz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr wichtig. „Schließlich haben Arbeitgeber in diesem Bereich eine hohe Verantwortung“, meint Josefa Feuster, die kaufmännische Leiterin des Unternehmens. „Eine gründliche und fachgerechte Reinigung kann aber nur gewährleistet werden, wenn unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf vernünftige Arbeitsbedingungen treffen. Zum Glück haben bei vielen unserer Kunden, die uns auch seit vielen Jahre die Treue halten, Umdenkprozesse eingesetzt. Sie haben erkannt, dass Hygiene und Sauberkeit wichtige Faktoren sind und maßgeblich zum Wohlergehen der Beschäftigten beitragen. Und haben sich deshalb bewusst für unser Unternehmen entschieden.“

Betriebliche Verantwortung

Natürlich ist auch die Koch Gebäudereinigungs GmbH um das Wohl ihrer eigenen 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemüht. „In Zusammenarbeit mit der Krankenkasse Knappschaft Bahn See werden wir im kommenden Jahr ein Gesundheitsprogramm für den Rücken und für gesunde Ernährung anbieten, an dem jeder von uns kostenlos teilnehmen kann“, kündigt der Chef an. Hans-Jürgen Koch, der den zertifizierten Meisterbetrieb in zweiter Generation führt, ist stolz auf die Tatsache, dass der Krankenstand in seinem Unternehmen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt in der Branche liegt. Entsprechend gering ist auch die Fluktuationsrate. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind schon seit vielen Jahren dabei. Darüber hinaus bietet das Gebäudereinigungsunternehmen für seine Mannschaft ständig Fortbildungsmaßnahmen an. Was er sich für die Zukunft wünscht? „Dass Unternehmen die Zeitfenster für die Reinigungsarbeiten erweitern. Normalerweise wird unsere Dienstleistung frühmorgens oder in den frühen Abendstunden, nach Feierabend gewünscht. In diesen Zeiten arbeiten hauptsächlich Minijobber. Wenn wir die Zeiten der Reinigung gemeinsam in Zusammenarbeit mit den Unternehmen anpassen, könnten wir mehr Minijobber in die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung übernehmen. In der Branche ist Vertrauen das oberste Gebot. Davon sind Hans-Jürgen Koch und Josefa Feuster überzeugt: „Neben professioneller Sauberkeit und Hygiene stehen bei uns Fairness und Vertrauen im Fokus unserer täglichen Arbeit.“

Holger Bernert | redaktion@regiomanager.de
Ausgabe 05/2020

Kontakt

Koch Gebäudereinigung

Koch Gebäudereinigung

Adresse:
Volksbadstr. 85a,
41065 Mönchengladbach
Telefon:02161 45400
Fax:02161 454-93

Suche