GIS – Personalmanagement mit Mehrwert

Bei GIS stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Mittelpunkt und das Unternehmen kümmert sich um sie wie um eine Familie.
(Foto: © zabanski - stock.adobe.com)
(Foto: © zabanski - stock.adobe.com)

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir am Arbeitsplatz. Wer sich hier nicht wohl fühlt, wird unzufrieden oder gar krank. Ein gutes Arbeitsklima und die Leistungen des Arbeitgebers gewinnen gerade in Zeiten, in denen „Work-Life-Balance“ gepredigt wird, zunehmend an Bedeutung. GIS kann mit einer reichhaltigen Palette aufwarten, was Mitarbeiterleistungen angeht.

Gesundheit.


Betriebliches Gesundheitsmanagement wird bei GIS großgeschrieben. In den Büros sind ergonomische Arbeitsplätze und Doppelbildschirme selbstverständlich, an Industriearbeitsplätzen erhalten die Mitarbeiter kostenlos maßgefertigte Gehörschutzstöpsel (Otoplastiken), Korrektionsschutzbrillen und hochwertige Arbeits(schutz)kleidung. Auch Firmenläufe gehören zum „Fit-Programm“ des Unternehmens.

Sicherheit.


Unbefristete Arbeitsverträge und Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sind bei GIS selbstverständlich. Auch die hohe Übernahmequote bei Großkonzernen in den Bereichen Chemie und Metall macht GIS attraktiv für viele Fachkräfte (siehe auch www.gis-personal.de/#mitarbeiter-erzaehlen).

Lohn und Gehalt.


GIS-Mitarbeiter erhalten mindestens eine Vergütung nach IGZ-Tarifvertrag, meist wird sogar übertariflich bezahlt. Es gibt Branchenzuschlagstarife und Aufwandsentschädigungen wie tägliches Fahrgeld und/oder Verpflegungspauschalen. Das Unternehmen zahlt höhere Zuschläge, als der IGZ-Tarif vorschreibt, so zum Beispiel einen Samstagszuschlag sowie einen Überstundenzuschlag bei mehr als 40 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit. Alle Mitarbeiter, die digital unterwegs sind, können ihre Lohnabrechnung online einsehen.

Weiterbildung.


Lebenslanges Lernen bringt uns weiter und macht uns zufriedener. Darum bietet GIS seinen Mitarbeitern kostenlose Aus- und Weiterbildungen wie beispielsweise den Stapler- und Kranschein, Schweiß- und SCP-Zertifikate und den Flanschenpass sowie Ausbildungen zum Sicherungsposten und Brandschutzhelfer. Kaufmännisches Personal kann sich kostenfrei weiterbilden zum Ausbilder, in Fremdsprachen, SAP und Datev sowie Arbeitssicherheit (SCP-Zertifizierung) und Erster Hilfe.

Urlaub und Alter.


Damit die 30 Tage Urlaub und die Feiertage noch schöner sind, zahlt GIS seinen Mitarbeitern Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen sorgen dafür, dass sich Fachkräfte auch im Alter keine Sorgen um ihr Auskommen machen müssen.

Wertschätzung.


GIS-Mitarbeiter mögen vor allem auch die familiäre Atmosphäre bei GIS. Sie erfahren Wertschätzung von der Geschäftsführung, von Vorgesetzten und Kollegen. Kleine Aufmerksamkeiten zum Geburtstag, die Ehrung mit Präsent zum Jubiläum und die persönliche Betreuung durch die Personalberater tragen ebenso zu einem guten Betriebsklima bei wie flache Hierarchien für schnelle Entscheidungen. Vertriebler erhalten Firmenfahrzeuge auf Prozentregelung, kostenlose Handys – auch zur Privatnutzung – und freie Getränke. Für interne Verwaltungs- bzw. Vertriebsmitarbeiter veranstaltet GIS regelmäßig Teamevents wie Schwarzlichtminigolf oder Live Escape Room Games.

Last but not least.


Ein letztes wichtiges Argument für Arbeitnehmer: GIS bietet Exklusivität. Denn der Personaldienstleister schreibt Stellen aus, die seine Kunden nicht annoncieren. Und öffnet Mitarbeitern so die Tür zur Festanstellung – das ideale Sprungbrett zum neuen Arbeitgeber.

 

Info

Employer Branding
Nicht nur Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren von umfangreichen Leistungen und echtem Arbeitgeber-Engagement. Auch das Unternehmen selbst wird damit zur starken Arbeitgebermarke. Wer seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistert und die Arbeitsplätze des Unternehmens attraktiv gestaltet, bindet gute Fachkräfte und macht sie gleichzeitig zu Markenbotschaftern.

Was Mitarbeiter sagen


Oktay Özyurt, Lackierer: „GIS war ein echtes Sprungbrett für mich. Ich wurde gut beraten und ich bekam eine Stelle ganz nach meinem Wunsch.“

Melanie Hake, Teamassistentin und Lohnbuchhalterin: „Trotz meiner Krankheit hat die Geschäftsführung mir immer zur Seite gestanden. Alle Kollegen hatten und haben unglaublich viel Verständnis für mich. Das ist wirklich ein echtes Geben und Nehmen und bindet sehr an den Arbeitgeber.“

Eckhard Lewandowski, Chemikant, Schichtmeister und Teamleiter: „Bei GIS habe ich stets Transparenz und Zuverlässigkeit erfahren.“

Tanja Stephan, Fachkraft für Arbeitssicherheit: „Das GIS-Team bringt allen Mitarbeitern sehr viel Wertschätzung entgegen: Die Ansprechpartner sind immer erreichbar, es gab eine Karte zum Geburtstag, eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten, stets Verständnis ... wirklich eine familiäre und aufmerksame Atmosphäre.“

Daniel Kropp, kaufmännischer Angestellter: „Mit GIS konnte ich in kürzester Zeit dreimal eine neue und passende Stelle für mich finden. So viel Sicherheit in diesen unsicheren Zeiten ist wirklich viel wert.“

Markus Bätzgen, Zerspanungsmechaniker: „Auch wichtig: Bei GIS stimmt das Gehalt. Das ist wichtig für mich, denn seit kurzem bin ich drei­facher Vater!“

Ausgabe 07/2017