OMEXOM: Omexom im Westen

Stromleitungen verlegen, Trafostationen bauen, energietechnische Anlagen herstellen: Spezialist und Allrounder zugleich, das ist die Omexom aus Uedem und Bergheim.
Vom Transport bis zur Automatisierung, vom Leitungsbau bis zur Energietechnik: Spezialist und Allrounder zugleich – so einfach und treffend lässt sich das ausgesprochen breite Portfolio der Omexom am Standort Uedem beschreiben. Mit über 650 Mitarbeitern kümmert sich das Unternehmen um die Wünsche seiner Kunden. „Letztere sind traditionell im Bereich der Energie-Infrastrukturen und bei regionalen bzw. lokalen Versorgern zu verorten“, beschreibt Drazen Petrovic, verantwortlich für das Partnermanagement. Stromleitungen verlegen, Trafostationen bauen, energietechnische Anlagen herstellen; einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen vom Niederrhein, als Teil der VINCI-Gruppe, auf die zunehmende Digitalisierung sowie die gesteigerten Interessen an umweltfreundlichen und ressourcenschonenden Technologien. „Vom klassischen Recycling über Dekarbonisierung bis hin zur Photovoltaik, wir bieten ein topmodernes und vielfältiges Portfolio“, sagt Standortleiter und Geschäftsführer Mario Wehren. Last but not least, und zudem als besonders einzigartigen Benefit, verfügt der Standort Uedem mit MAKS über einen eigenen Mobilitätsdienstleister.

Omexom Elektrobau

Mit den drei Business-Units (BU) Energietechnik, Leitungsbau West sowie Außenbeleuchtung West ist die Omexom Elektrobau ein Allrounder und Spezialist. Am Standort Uedem repräsentiert die Gesellschaft den Kern der dortigen Aktivitäten und ist Teil der Fertigung von Schaltanlagen für Mittel- und Niederspannung sowie diverser Dienstleistungen im Bereich der regenerativen Energien, E-Mobility, Schutz- und Anlagentechnik. „Über 300 Mitarbeiter fertigen Trafostationen und energietechnische Anlagen, verlegen Leitungen bis 110 kV und stellen Netzanbindungen bis 30 kV her“, beschreibt Felix Stenmans, BU-Leiter der Energietechnik. „Wir planen, liefern und montieren Mittelspannungsschaltanlagen in allen Bauformen, Niederspannungshauptverteilungen, Transformatorenstationen sowie Strom- und Notstromversorgungsanlagen für kommunale und gewerbliche Kunden jeder Art und Größe. Schlüsselfertig, von der Vorplanung bis hin zur kompletten Inbetriebnahme.“ „Mehr als 80 Jahre Erfahrung hinterlassen ihre Spur und in unserem Fall eine lange Liste zufriedener Stammkunden“, beschreibt BU-Leiter Johannes Willems. Die Leitungsbau West ist die größte BU vor Ort. „Wir planen und realisieren Kabel- und Leitungstrassen in unterschiedlichen Verlege- und Bauweisen.“ Alle anfallenden Leitungsverlege- und Montagearbeiten bis 30 kV werden von geschultem Personal durchgeführt. Neben der Bauausführung erledigt die BU alle Nebentätigkeiten. Dazu zählen die Einholung sämtlicher Genehmigungen und Leistungsauskünfte, Freischnittarbeiten vor Beginn der Bautätigkeiten und die Benachrichtigung der betroffenen Grundstückseigentümer. Im Freileitungsbau bis 30 kV erbringt die Leitungsbau West Komplettlösungen für Neubau-, Erweiterungs-, Instandhaltungs-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Starkes Special der Omexom Elektrobau: Außenbeleuchtungen, Objektbeleuchtungen und Illuminierungen von Betrieben, Sportstätten und weiteren Anlagen. Das organisiert die BU Außenbeleuchtung. „Wir halten ein zeitgemäß breites Programm an Beleuchtungssystemen vor, das auf unterschiedliche Zwecke zugeschnitten werden kann“, erklärt Michael Brinkhoff. „Wer seine Beleuchtungssysteme auf moderne LED-Technik umrüsten will oder muss, der ist bei uns bestens aufgehoben.“ Dabei ist Beleuchtung besonders im Zuge von Smart City ein wichtiges Thema, doch dazu später mehr. „Obwohl wir so breit aufgestellt sind, arbeiten wir dennoch höchst fokussiert an jedem einzelnen Projekt“, fasst Mario Wehren zusammen. Zu den Kunden der Niederrheiner zählen Netzbetreiber, kommunale Versorger und Industrieunternehmen ebenso wie private Kunden. Diese profitieren vom Zusammenspiel der Omexom Elektrobau mit der gesamten Gruppe am Standort. Und sollen einmal zusätzliche Kapazitäten benötigt werden, so steht das Omexom-Netzwerk auf Zuruf parat – mit Ingenieuren und Monteuren, mit Services und Material.

Smart Technologies

Mit über 30 Jahren Erfahrung gehört die Omexom Smart Technologies zu den Klassikern ihrer Branche. Die Gesellschaft setz sich aus den beiden Business-Units Automation sowie IT zusammen und entwickelt komplexe Produktions- und Steuerungsprozesse in den Bereichen Wasser, Abwasser, Nahrungsmittel- und Schüttgutindustrie sowie im kommunalen und privaten Bereich. „Unser Expertenteam umfasst mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unter ihnen kaufmännische Experten, IT-Profis, Projektleiter und Monteure. Auf unsere Hard- und Softwarelösungen bauen verschiedenste Branchen.“ Hochgradig automatisierte Systeme im Bereich Trinkwasser für die Nahrungsmittelindustrie oder im Rahmen des Neubaus eines kompletten Wasserwerkes gehören für die Automatisierungsprofis zum täglichen Handwerk. „Wir übernehmen die Automatisierung komplexer Produktions- und Verfahrensabläufe und bieten alle hierfür notwendigen Hard- und Softwarekomponenten – von Automatisierungssystemen über Visualisierungssoftware bis hin zu Steuerungs-, Mess- und Regelanlagen“, beschreibt Thomas Willems, Leiter der BU Automation. Omexom betreut Kunden jeder Größe und aus allen Branchen, übernimmt das komplette Planungs- und Projektmanagement. Specials dabei sind modulare Steuerungssysteme, zuverlässige Prozessleitsysteme sowie professionelle Dienstleistungen rund um den gesamten Anlagen-Lebenszyklus. Ergänzt und unterstützt wird die Automation durch die Business-Unit IT. „Unser Omexom-Web-Portal bietet ein perfekt abgestimmtes modulares Gesamtsystem zur Visualisierung, Alarmierung, Benutzerverwaltung, zum Fernzugriff und vieles andere mehr“, erläutert Christian Cox, Leiter der Omexom IT. „Wir realisieren sämtliche Leistungen, Hardware und Infrastrukturen, Softwares und Services rund um die Themen Digitalisierung, Smart Energy, IT-Infrastruktur und IT-Prozesse. Dabei folgen wir Abläufen, die sich über viele Jahre bewährt haben, beginnend mit einer Analyse der aktuellen IT-Struktur gefolgt von Projektierung, Programmierung, Installation, Optimierung, Weiterentwicklung und Wartung bestehender oder geplanter IT-Lösungen inklusive Schulung des Personals. Dank eines eigenen Rechenzentrums können wir zudem modernste Cloud-Lösungen für unsere Kunden realisieren. Unter der regionalen Marke blue-power.IT sind wir als branchenunabhängiger IT-Dienstleister ein wertvoller Partner für die Unternehmen am Niederrhein.“ Für Kunden der Omexom Smart Technologies ergibt sich der Vorteil, dass alles aus einer Hand kommt und dass es nur einen Ansprechpartner für ein Projekt gibt. Zudem profitieren sie auch hier von der schnellen Anbindung an das Unternehmensnetzwerk. Diese effiziente Kommunikation erstreckt sich nahtlos bis in den französischen Mutterkonzern, die VINCI-Gruppe. Das ist besonders wichtig bei hochkomplizierten Projekten im Bereich der regenerativen Energien. Wasserstoff, Photovoltaik, Windkraft und Biogas gehören zum Set an Dienstleistungen der Omexom. „Wir unterstützen Kunden im Bereich der Dekarbonisierung, beraten Städte und Gemeinden beim Thema Brennstoffzellentechnik und sind Teil des Projekts WasserstoffImpuls Niederrhein“, so Drazen Petrovic.

Smart City, Smart Factory und digitale Baustelle

Jede Dienstleistung der Omexom setzt sich aus der Expertise verschiedenster Business-Units zusammen. Es ist genau diese Kompetenz, die das Portfolio von Omexom so einzigartig und breitgefächert macht. „Dabei ergeben sich natürlich auch Synergien“, beschreibt Sebastian Peters, „und nicht zuletzt nutzen wir diese Expertise auch, um unser Unternehmen den ständigen Änderungen und Entwicklungen am Markt anzupassen.“ Beispiel einer solchen Entwicklung sind Projekte wie BASys, CityApp oder We-Light Open.

BASys

Die fortschreitende Technologisierung der Baustelle gehört zu den aufwändigsten Projekten der Bauwirtschaft im 21. Jahrhundert. Mit BASys verfügt Omexom über eine ebenso einfache wie effektive Lösung. „BASys digitalisiert unsere Baustellen“, beschreibt Johannes Willems. Konzipiert als mobile App ersetzt die Anwendung althergebrachte Arbeitsmappen aus gedrucktem Papier. „Mit BASys erhalten unsere Monteure ihren Auftrag digital per QR-Code. Sie können in der App alle notwendigen Informationen, bautechnischen Anforderungen und Dokumentationen oder Bilder abrufen oder nach getaner Arbeit hochladen“, so Johannes Willems weiter. „Dabei teilen wir die App bzw. deren Inhalte teilweise auch mit Fremdfirmen, um gemeinsames und koordiniertes Bauen im Rahmen eines Projektes zu ermöglichen.“ BASys beinhaltet zudem eine digitale Stempeluhr sowie eine Möglichkeit zur Qualitätskontrolle der ausgeführten Arbeiten.

CityApp

CityApp ist ein Entscheidungshilfetool für Wartung und Betrieb von großflächiger Beleuchtung im urbanen Raum. Es verbindet eine Tablet-gestützte App für Servicetechniker mit einem zentralen Webportal für Datenanalyse, Wartungs- und Bestandsmanagement und Einsatzplanung. Sowohl die Wartung als auch die Bestandsüberwachung gewinnen dadurch an Effizienz, da jede Leuchte und jedes Element des Netzes in der App abgebildet werden. „CityApp ist dabei ein modulares System, das in verschiedenen Ausbaustufen weitere Module beinhaltet“, erklärt BU-Leiter Michael Brinkhoff. „So können in der zweiten Ausbaustufe zum Beispiel Kabelfehler frühzeitig sichtbar gemacht werden. Stufe drei ermöglicht das Dimmen, bzw. gezieltes Ansteuern der Beleuchtung. In der vierten Stufe ist die Ansteuerung von Leitsystemen möglich.“ Die CityApp befindet sich seit Mai 2018 in Canberra (Australien) in der Anwendung.

We-Light Open

We-Light Open ist ein revolutionäres System, das Straßenlaternen in ein Schweizer Taschenmesser für Bürger und Stadtmanager verwandelt. Die Omexom-Lösung ermöglicht dabei die Stromversorgung weiterer Smart-City-Komponenten. „Ein wesentliches Merkmal von We-Light Open ist es, dass unsere Lösung in jedem beliebigen und eigenständigen Straßenbeleuchtungszug eingesetzt werden kann“, beschreibt BU-Leiter Tobias Hugo. Die Lösung ist insbesondere für Groß- und Mittelstädte interessant, die zwischen Projektfinanzierung und Weiterbetrieb der vorhandenen Straßenbeleuchtung abwägen müssen. Und so funktioniert’s: „Zunächst installieren wir das für die kontinuierliche Stromversorgung notwendige Equipment“, so Tobias Hugo. „Dann kümmern wir uns um die Vernetzung, Überwachung und Steuerung.“ Vernetzung der Straßenlaternen, Überwachung der Beleuchtung, Fernsteuerung über ein Dashboard mit offenen Schnittstellen, Vorbereitung der Sensoren und WLAN-Anschluss. Hat die Stadtverwaltung ihr evolutives Smart-City-Projekt final definiert, installiert Omexom die notwendige Hard- und Software für die unterschiedlichen Funktionen wie Parkraumbewirtschaftung, Verkehrsmanagement, Wetterdatenerfassung, Werbung, Mobiltelefonie, WLAN, E-Ladestationen für E-Bikes usw. „Durch seine pragmatische, modulare Struktur beschleunigt We-Light Open die Entwicklung der Smart City“, so Tobias Hugo.

Mobilität dank MAKS

‚Damit es wieder rundläuft‘ – frei nach diesem Motto ist die Maks GmbH der Mobilitätsgarant der Omexom und mehr. „In einer großzügigen und modernen Werkstatt bringt unser Team Ihren PKW, LKW oder Ihre Baumaschine zuverlässig auf Vordermann. Komplettservice unter einem Dach“, beschreibt Geschäftsführer Klaus Gerats. Das Team der Maks besteht aus 32 Mitarbeitern, inkl. drei KFZ-Meistern und sieben Auszubildenden. Große Trucks sind auf den sieben Bühnen der Uedemer tagtäglich zu sehen, ebenso wie Rettungs- und Einsatzfahrzeuge von Stadt, Land oder Bund. „Wir betreuen auch den Fuhrpark des Flughafens Weeze und haben dabei erst kürzlich den Wechsel der kompletten SPS-Steuerung nebst Neueinspielung an einem 8-x-8-Löschpanzer der Marke Rosenbauer Panther realisiert“, erklärt Klaus Gerats stolz. Der Standort bietet Wartung und Reparaturen von Landmaschinen und Sonderfahrzeugen sowie einen MAN-Service an. „Auch können wir hydraulische Kran- und Hebelösungen des österreichischen Anbieters Palfinger prüfen und Instand setzen.“ Ganz im Sinne der fortschreitenden Digitalisierung setzt man bei Maks auf Automatisierung. So lassen sich die Tore der Hallen bequem per App bedienen, Barcodes erleichtern die Arbeit im Ersatzteillager „und langfristig streben wir ein komplett papierloses Büro von der Annahme bis zur Abfertigung an den Kunden an“, so Klaus Gerats.

Die Business-Units und VINCI

Viel wurde über die verschiedenen Business-Units der Omexom und ihr gemeinsames Portfolio von Dienstleistungen gesprochen. Und doch gibt es zwei Einheiten, die relativ autark vom Rest tätig sind und denen wir uns hiermit kurz widmen möchten.

Rohrleitungsbau West

Versorgungsleitungen und Kanalisationen sind die Lebensadern unserer Zivilisation. Wer sie baut und unterhält, übernimmt viel Verantwortung. Die Omexom Rohrleitungsbau West GmbH blickt auf gut 30 Jahre Erfahrung zurück. Über 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen die Dinge für Sie in die Hand – vor Ort in Uedem oder auf Baustellen in ganz Deutschland. „Wir verlegen Transportleitungen für Wasser, Abwasser, Gas sowie Fern- und Nahwärme, schließen Gebäude und Entwässerungssysteme an die Versorgungsnetze an“, erzählt André Reinders, Leiter der BU. „Unsere eigene Horizontalspülbohranlage ermöglicht uns die hocheffiziente Verlegung von Leitungen bis 220 m und einem Durchmesser bis DN 500.“

Transport & Recycling

Ein Youngster im Omexom-Netzwerk ist die 2012 gegründete Omexom Transport & Recycling GmbH. Ihr Produktprogramm ist die konsequente Ergänzung für eine Unternehmensgruppe, die sich mit Energie-Infrastrukturen befasst. „Wir bieten diverse Materialien aus eigener Kies- und Sandabgrabung“, erklärt Mario Wehren. „Unsere Recyclinganlage mit Wiegesystem garantiert eine Materialaufbereitung in außergewöhnlicher Qualität. Wir nehmen Böden und Bauschutt an, verkaufen RC und Naturmaterialien ab Hof und liefern frei Baustelle“, unterstützt durch einen großen individuellen Fuhrpark. Das Besondere: Die Omexom Transport & Recycling ist einer der wenigen regionalen Erzeuger von RCL Güteklasse I.

VINCI

VINCI, das ist der große französische Mutterkonzern, der hinter der Omexom steht. VINCI ist ein Global Player in den Bereichen Konzessionen, Bau und Energietechnik mit über 217.000 Mitarbeitern und Präsenzen in ca. 120 Ländern. Der Gesamtumsatz lag zuletzt bei rund 43 Milliarden Euro. Ambition des Konzerns ist es, die für den Klimaschutz erforderliche Transformation von Gebäuden, Infrastrukturen und Mobilität voranzutreiben und als humanistisches, inklusives und solidarisches Unternehmen zum sozialen und gesellschaftlichen Fortschritt beizutragen. Gestützt auf die wirtschaftliche Leistung und das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns setzt sich VINCI als privatwirtschaftlicher Partner für Leistungen zum Nutzen der Allgemeinheit mit voller Kraft für eine nachhaltigere Welt ein.

Fotostrecke

Ausgabe 04/2021

Kontakt

Omexom Smart Technologies

Adresse:
Horlemannplatz 1,
47589 Uedem
Telefon:+49 (28 25) 89 – 0

Suche