Eigene Unternehmenskultur im Gebäude manifestiert

Zukunftsweisend für New Work steht ein Herforder Vorzeigeprojekt.
(© Patrick Pantze Images)
(© Patrick Pantze Images)
Mit Ärztehäusern und großen Gesundheitsimmobilien hat sich das Herforder Architekturbüro archwerk bundesweit einen Namen gemacht; einen ganz persönlichen Traum aber haben die Inhaber und Gründer Heike und Karsten Monke sich mit dem LUI House verwirklicht. Hier findet ein berufliches Miteinander, eine neue Work-Life-Balance die optimalen Bedingungen. Im archwerk wird schon lange ein echtes Wohlfühlkonzept umgesetzt. Karsten Monke: „Wir legen großen Wert auf Teambuilding und ein gutes Miteinander. Schließlich verbringt man ja mehr Zeit mit seinen Kollegen im Büro als mit den Partnern zu Hause. Außerdem erfordert unser Beruf ein hohes Maß an kreativem Denken. Das ist nur in guter Atmosphäre optimal gegeben.“ Das LUI House, benannt nach der Luisenstraße, an der es sich befindet, ist nicht nur neuer Firmensitz, sondern auch eine begehrte Location für andere lokale Unternehmen.

Kreativ-Schmiede und Treffpunkt im innovativsten Viertel der Stadt

Im MARTa-Viertel, genauer gesagt zwischen dem MARTa-Museum und dem Intercity-Hotel, ist ein Haus entstanden, das das Arbeiten in Herford in mannigfaltiger Weise bereichert. Heike und Karsten Monke haben hier rund 4,3 Millionen Euro investiert. Technisch in jeder Hinsicht auf dem neuesten Stand und mit Blick auf die Zukunft geplant, bietet es ein Umfeld, in dem das Arbeiten Spaß macht. Einzig im zweiten Stock ist eine feste Nutzung vorgesehen, hier haben die archwerk2-Generalplaner-Gesellschaft und das Architekturbüro archwerk selbst mit rund 25 Architekten und Ingenieuren ihr neues Büro bezogen. Die anderen Stockwerke bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten für örtliche Firmen und Selbstständige, die Co-Working-Spaces suchen, sowie – dank des Cafés mit attraktiver Außengastronomie – einen Platz, an dem Beschäftigte der Umgebung gerne ihre Mittagspause verbringen. Komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist das LUI House, das architektonisch wie auch innenarchitektonisch ein besonderes Zeichen setzt.

Co-Working-Spaces im ersten Obergeschoss bieten ein ideales Arbeitsumfeld

Zehn für sich abgeschlossene und sehr hochwertig möblierte Büros können im ersten Obergeschoss gemietet werden. Jeweils bis zu vier Mitarbeiter haben darin Platz. Eine Küche und ein Lounge-Bereich können gemeinschaftlich genutzt werden, dazu gibt es die Möglichkeit, fünf Besprechungsräume im Erdgeschoss anzumieten. Alle verfügen über eine besonders aufwendige Medienausstattung, zwei davon sind außerdem mit hochwertiger Videokonferenztechnik ausgestattet. Die Büros sind nach neuesten arbeitstechnischen Erkenntnissen gestaltet worden. Im dritten Obergeschoss befindet sich das Creative Lab, bestehend aus einem 200 Quadratmeter großen Raum, in dem sich professionelle Workshops abhalten lassen und der außerdem ideal für Präsentationen ist. Hier steht eine Medientechnik bereit, die es in dieser Form in ganz OWL bisher noch nicht gibt. Daniela Prüter | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 02/2021

Kontakt

Archwerk

Archwerk

Adresse:
Luisenstraße 4,
32052 Herford
Telefon:+49 5221 996006-0

Suche