Im Fokus: Werbeagentur im erfolgreichen Wandel

Strategie. Design. Kommunikation: cands stellt kreative Weichen für die Agentur der Zukunft
Geschäftsführer Olaf Wieschebrock
Geschäftsführer Olaf Wieschebrock
Die Werbelandschaft in Ostwestfalen begeistert durch eine große Vielfalt: Zahlreiche Kommunikations- und Designagenturen haben ihren Sitz in Ostwestfalen-Lippe. Dabei müssen sich diese Agenturen in den vergangenen Jahren immer mehr auf deutlich veränderte Anforderungen und Erwartungen einstellen. Die 2002 in Bielefeld gegründete mittelständische Agentur cands hat die Zeichen der Zeit erkannt und befindet sich im erfolgreichen Wandel: cands setzt dabei auf die Erweiterung der eigenen Dienstleistungen und auch eine Dezentralisierung mit neuen Standorten. Ein wichtiger Bestandteil des Wandels ist laut Geschäftsführer Olaf Wieschebrock die Transformation in Richtung Unternehmensberatung ohne eine Vernachlässigung der etablierten Kernkompetenzen der Agentur. „Von einer Werbeagentur wird heute mehr erwartet als ein hervorragendes Design oder eine maßgeschneiderte Internetseite. Kunden wünschen sich eine ganzheitliche Strategie, da sich viele KMU mit schwierigen Themen wie Generationswechsel, Nachhaltigkeit und Zukunftssicherung auseinandersetzen müssen. Diese Sorgen und Unsicherheiten werden in fast jedem Kundengespräch an uns herangetragen“, erläutert Wieschebrock. Mit diesem Wissen hat Wieschebrock seine Agentur erweitert und geht mit den Dienstleistungen auf die neuen Bedürfnisse der Unternehmen ein. Die Agentur mit den Units Strategie, Design und Kommunikation berät ganzheitlich und hilft bei komplexen Themen: cands agiert beispielsweise als Mediator bei einem Generationswechsel, analysiert und entwickelt eine Marken-Content-Strategie, um eine strategische Marken- und Unternehmenspositionierung sowie eine Unternehmenskultur der Zukunft zu implementieren. Zu diesem Prozess gehört auch eine Energie- und Fördermittelberatung, bei der Einsparungs- und Optimierungspotenziale in Unternehmen erkannt und durch gezielte Maßnahmen zukunftssichernde Investitionen ermöglicht werden. Die im Rahmen einer ebenfalls förderfähigen Energieberatung definierten Maßnahmen garantieren zudem eine nachhaltige Aufwertung der Ökobilanz. Die Beratung durch cands erfolgt in Zusammenarbeit mit hoch qualifizierten und etablierten Experten, bestehend aus erfahrenen Unternehmensberatern und zertifizierten Energieberatern. „Die Transformation eines Unternehmens ist nicht mit einem neuen Corporate Design, der Ausarbeitung einer neuen Markenidentität, New Work, begleitender PR-Arbeit oder vergleichbaren Maßnahmen abgeschlossen. Digitalisierung, Nachhaltigkeit und zahlreiche weitere Themen stehen heute stark im Fokus. Dank unserer Energie- und Fördermittelberatung begleiten wir unsere Kunden bei der Entwicklung einer zukunftssicheren Kostenstruktur, der Verbesserung und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, sowie dem ganzheitlichen Transformationsprozess“, sagt Wieschebrock. Digitalisierung, Wärmerückgewinnung, energieeffiziente Fuhrparkerneuerung, Optimierung der Logistik oder Querschnittstechnologien sind nur einige der zahlreichen Schlagwörter, die in diesem Kontext eine große Rolle spielen und von cands begleitet werden. Das Resultat ist eine umweltfreundliche und verantwortungsbewusste Außenwirkung des Kunden – eine nachhaltige, grüne Corporate Identity! In den vergangenen zwölf Monaten wurden große Defizite und somit auch im Umkehrschluss große Potenziale offengelegt. Hierbei ist insbesondere der Bereich der Digitalisierung zu nennen. Homeoffice, Schließungen von Betriebsstätten sowie weitere Einschränkungen durch einschneidende Maßnahmen haben gezeigt, dass Nachhol- und Handlungsbedarf besteht: cands hilft die Potenziale zu erkennen, klare Ziele und Strategien zu definieren und diese erfolgreich umzusetzen. Dabei versteht es die Agentur, dank ihres Expertenteams ein breites Spektrum kompetent, zuverlässig und individuell abzudecken: Mit gezielten Maßnahmen begleitet cands KMU bei der umfassenden Digitalisierung und der Erschließung neuer Absatzmärkte. Es werden neue Möglichkeiten geschaffen, um die Effizienz und die Transparenz der Leistungs- und Wertschöpfungsprozesse zu erhöhen. Hierzu zählt u.a. auch die Entwicklung von einfachen bis hin zu komplexen E-Commerce-Plattformen zur Etablierung eines neuen Vertriebskanals. „Wir stellen tagtäglich fest, dass Unternehmen in der aktuellen Situation handeln müssen, um neue Absatzmärkte zu generieren, jedoch nicht wissen, wie sie dies bewerkstelligen können. Es sind Investitionen notwendig, um eine Veränderung der Kostenstruktur und eine Effizienzsteigerung herbeizuführen – und somit eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit zu garantieren“, erklärt Wieschebrock. „Vielen ist nicht bewusst, dass Investitionen mithilfe von Förderungen realisiert werden können. Je nach Förderprogramm werden bis zu 90 Prozent der Kosten ohne Rückzahlungspflicht erstattet. In Sachen Digitalisierung steht mit ‚Digital jetzt‘ u.a. ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie zur Verfügung. Diese Möglichkeiten können auch von Einzelhändlern, Gastronomen und Selbstständigen genutzt werden.“ KMU stehen zahlreiche Förderprogramme zur Verfügung. Doch diese werden nur unzureichend öffentlich kommuniziert, sodass viele Fördertöpfe nicht ausgeschöpft werden; cands sucht aus über 1.500 Förderprogrammen den richtigen Fördertopf aus und begleitet Kunden Schritt für Schritt bei der Antragstellung bis hin zur Realisierung der Maßnahmen. Der Wandel der Agentur erscheint von außen betrachtet zunächst etwas ungewöhnlich. Doch beschäftigt man sich intensiver mit den veränderten Bedürfnissen im deutschen Mittelstand, so kommt man schnell zu der Erkenntnis, dass dies ein zukunftsträchtiges Modell ist. Der Erfolg gibt dabei Olaf Wieschebrock und seiner Agentur recht: cands ist seit Anfang des Jahres neben dem Büro in Bielefeld auch in Lingen, Ems zu finden. Weitere Standorte sind in Planung und die Nachfrage der KMU an der ganzheitlichen Betreuung ist groß.
Ausgabe 01/2021

Kontakt

cands / concepts & solutions

Adresse:
Meller Str. 2,
33613 Bielefeld
Telefon:0521/56077810
Fax:0521/56077813

Suche