HARTING China gewinnt „Digital Solution Award”

Auszeichnung für effiziente Produkte und kundenorientierte Lösungen
 Der „Digital Solution Award”, der von Vogel China Machine Media und dem Fachmagazin “Modern Manufacturing” verliehen wird, ging an HARTING China.
Der „Digital Solution Award”, der von Vogel China Machine Media und dem Fachmagazin “Modern Manufacturing” verliehen wird, ging an HARTING China.
Espelkamp / Shanghai, 17. Dezember 2020 --- HARTING China ist mit dem „Digital Solution Award” ausgezeichnet worden. Dieser Preis wird gemeinsam von Vogel China Machine Media und dem Fachmagazin „Modern Manufacturing” verliehen. Das 4. „Made in China 2025" (International Forum for Entrepreneurs 2020) fand kürzlich in Zhejiang, China, statt. Das Forum beschäftigte sich mit den wichtigen Trendthemen und lud bekannte Experten und Unternehmer aus der Fertigungsbranche zu einem intensiven Austausch ein. Dabei ging es vor allem darum, wie die chinesische Fertigungsindustrie sich vor dem Hintergrund umwälzender Veränderungen weiter in Richtung „Smart Manufacturing“ entwickelt. Das Forum konzentrierte sich auf die drei Themenschwerpunkte Digitalisierung, neue Chancen und Wettbewerbsfähigkeit. Das Forum will mit der Veranstaltung die digitale Transformation stärken, intelligente Fertigungsmöglichkeiten mit hohen Standards implementieren und eine gemeinsame technische Infrastruktur vorantreiben, die maßgeblich durch Künstliche Intelligenz, Big Data, Cloud Computing, Edge Intelligence und 5G geprägt wird. HARTING China hat den „Digital Solution Award“ für seine zuverlässigen und effizienten Produkte sowie kundenorientierten Lösungen erhalten. Mit dieser Auszeichnung werden nicht nur die Leistungen von HARTING auf dem Gebiet der digitalen Transformation in China gewürdigt, sondern zugleich HARTINGs Kernkompetenz im Bereich der industriellen Verbindungstechnologie. Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern „Power“, „Signal“ und „Data“ mit 14 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.500 Mitarbeitende erwirtschafteten 2019/20 einen Umsatz von 759 Mio. Euro. Am 1. September 1945 gegründet, feierte das Unternehmen in diesem Jahr das 75-jährige Unternehmensbestehen.
Ausgabe 01/2021