Schwitzke Project: Generalübernehmer feiert 20-jähriges Jubiläum

Wolfgang Sigg und Karl-Heinz Schwoll, Geschäftsführer von Schwitzke Project (v.l.) (© A. Endermann)
Wolfgang Sigg und Karl-Heinz Schwoll, Geschäftsführer von Schwitzke Project (v.l.) (© A. Endermann)
Der Generalübernehmer Schwitzke Project begeht in diesen Tagen sein 20-jähriges Firmenjubiläum. Angefangen als Zwei-Mann-Unternehmen, arbeiten heute rund 75 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf und Berlin für den international agierenden Generalübernehmer, welcher sich auf die schlüsselfertige Realisierung von Um- und Ausbauprojekten im Bestand spezialisiert hat. Auf die Expertise von Schwitzke Project, an dessen Spitze die beiden Geschäftsführer Karl-Heinz Schwoll und Wolfgang Sigg stehen, vertrauen zahlreiche nationale und internationale Unternehmen und Marken. Als Schwitzke Project Anfang der 2000er gegründet wurde, kam gerade der Trend aus den USA, auch für Innenausbauten Generalübernehmer zu engagieren, nach Europa. Schnell etablierte sich auch in Deutschland das Konzept des Generalübernehmers, der eigenverantwortlich alle einzelnen Gewerke steuert und so für mehr Planungs- und Budgetsicherheit sorgt. Nachdem Schwitzke Project zunächst vor allem für Retailer in der DACH-Region arbeitete, kamen nach und nach auch Kunden aus anderen Ländern und Branchen dazu, u. a. namhafte Unternehmen aus Großbritannien, Frankreich und den USA, die in den deutschen Markt investieren und expandieren wollten. Als ausgewiesener Experte für das Bauen im Bestand mit viel Erfahrung in der Durchführung komplexer und hochwertiger Ausbauarbeiten hat sich Schwitzke Project längst einen Namen gemacht. Zum Kundenportfolio gehören Marken wie Abercrombie & Fitch, Tommy Hilfiger oder Hugendubel, Gastronomieunternehmen wie L’Osteria, Vapiano oder Stadtsalat und Technologiekonzerne wie Microsoft. Aber auch Investoren wie Patrizia, DIC oder ImVest und große Vermieter wie die ECE zählen dazu. Zuletzt wurde der neue Geschäftsbereich Health & Fitness erschlossen, Vorzeigeprojekte sind hier das nachhaltig gebaute Gold’s Gym in Berlin, Fitness & Spa Center von David Lloyd sowie Praxisräume für die Pluszahnärzte.
Ausgabe 03/2022