Efrexx: Kooperation mit Magic Software Enterprises vereinbart

Efrexx-CEO Achim Quaken (© eFrexx GmbH)
Efrexx-CEO Achim Quaken (© eFrexx GmbH)
Die Efrexx GmbH aus Düsseldorf erweitert aktuell im Rahmen einer Partnerschaft mit der Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH ihr Lösungsportfolio um eine Integrations- und Digitalisierungsplattform. Kunden der individuellen Cloud-Plattform für Transportdienstleistungen profitieren dabei von der nahtlosen Integration ihrer Business-Systeme und der Automatisierung aller notwendigen Geschäftsprozesse zwischen ihrem Unternehmen und der SaaS-Lösung von Efrexx. Auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) werden so in die Lage versetzt, die Potenziale der Digitalisierung voll auszuschöpfen. „In der Logistik wird oft nach dem sogenannten Best-of-Breed-Ansatz verfahren: angeschafft wird die für den jeweiligen Anwendungsfall am besten geeignete Software. Ob eine verlustfreie Kommunikation mit den übrigen Systemen im Haus gegeben ist, spielt dabei eine untergeordnete Rolle“, sagt Efrexx-Gründer und -CEO Achim Quaken. Die Folge seien Inkompatibilitäten, die Datensilos entstehen lassen und so letztlich die Arbeitsprozesse erschweren oder gar blockieren. Um die Potenziale der Digitalisierung in vollem Umfang nutzen zu können, brauche es daher passgenaue Integrationslösungen. An diesem Punkt setzt die neue Partnerschaft zwischen Efrexx und Magic Software Enterprises (MSE) an. Kunden der Ausschreibungsplattform können mithilfe der Digitalisierungsplattform Magic xpi ab sofort die Datenströme ihrer Systeme in Einklang bringen. Stephan Romeder, Geschäftsführer Magic Software Enterprises (Deutschland) GmbH & VP Global Business Development: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit eFrexx – einem so kompetenten und erfahrenen Experten in der Logistikbranche. Die Cloud-Plattform für Transportdienstleistungen von Efrexx und unsere Digitalisierungsplattform Magic xpi ergänzen sich hervorragend und werden unseren gemeinsamen Kunden durch den reibungslosen Datenaustausch und automatisierte Prozesse relevante Wettbewerbsvorteile verschaffen.“
Ausgabe 02/2022