RADDATZ Gebäudereinigung: Mehr als sauber

Die RADDATZ Gebäudereinigung und mehr GmbH ist ein „Alleskönner“ – sie kümmert sich auch um saubere Luft.
Sören Völker, Mitglied der Geschäftsführung der RADDATZ Gebäudereinigung (© Jochen Rolfes)
Sören Völker, Mitglied der Geschäftsführung der RADDATZ Gebäudereinigung (© Jochen Rolfes)
Gebäudereinigung und mehr – das beinhaltet beinahe alles rund um den Themenbereich Reinigung und Hygiene in und für Immobilien. Es gibt es kaum einen Aspekt, der nicht im Leistungsportfolio enthalten ist. Ob Markisen, Rollläden, Jalousie- oder Insektenschutzsysteme: „Bis 20 Meter Höhe können wir mit einem Stangensystem arbeiten; jenseits dieser Marke greifen wir auf Hubsteiger zurück“, berichtet Sören Völker, der sich mit seinem Vater Peter die Geschäftsführung teilt. Sören Völkers Großvater Karl Raddatz fing seinerzeit „mit einem Eimer und einer Leiter“ an. Heute werden auch Graffitientfernung, Tatortreinigung oder die Säuberung von Solaranlagen angeboten. Seit 40 Jahren ist der heutige Geschäftsführer Peter Raddatz im Unternehmen und die Nachfolge ist bereits geregelt. So unterstützt Sohn Sören seit Anfang 2020 die Geschäftsführung. Seine Brüder Björn Raddatz, Leitung und Lösungsfinder für Sonderreinigungen, und Ole Völker, zuständig für den kaufmännischen Bereich, helfen ihm dabei. Das Hauptgeschäft liegt auf der klassischen Unterhaltsreinigung: das regelmäßige Reinigen von Treppenhäusern, Praxen, Kanzleien und Büroräumen für KMU und Konzerne, Immobilienverwaltungen sowie Privateigentümer. Unter den rund 1.000 aktiven Kunden sind Handwerksbetriebe ebenso zu finden wie die Industrie sowie der Einzelhandel. Regional konzentriert sich das RADDATZ auf den Kreis Mettmann, das Bergische Städtedreieck sowie den Großraum Düsseldorf. Seit mehr als sechs Jahrzehnten gibt es RADDATZ nun schon – und in der gesamten Zeit entwickelte sich das Unternehmen immer weiter und hat sich dabei auch immer wieder neu erfunden. Technische Lösungen sind dabei immer auch eine Antriebsfeder gewesen. So will die dritte Generation ebenfalls der Familientradition treu bleiben: „Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und überzeugen mit Qualität durch Technologie und Leidenschaft.“

Innovative Technik

Wie zum Beispiel die „4D-Reinigung“: „Wir kümmern uns nicht nur um Böden, Wände, Decken und Mobiliar, sondern eben auch um die Reinheit der Luft. Sie ist mit der vierten Dimension gemeint.“ Im Fokus stehen dabei nicht nur Bakterien und Viren, sondern auch die Luftverschmutzung, beispielsweise in der Produktion. „Das ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern verunreinigt auch die Böden und Arbeitsplätze.“ Denn was in der Luft schwebt, sinkt früher oder später herab. „Durch unsere mobilen Filtergeräte tragen wir im wahren Wortsinn zu einem besseren Arbeitsklima bei“, betont Völker. Ein weiteres Beispiel für die Technikaffinität des Haaner Familienunternehmens zeigt sich in der mobilen Laserreinigung. Denn diese innovative Technologie kommt vollkommen ohne den Einsatz von Reinigungsmedien oder Strahlmitteln wie Trockeneis oder Sand aus. Und: Sie lässt bei fachgemäßer Anwendung die Oberflächen unversehrt, da die sehr kurzen Impulse thermisch so gut wie gar nicht auf das behandelte Material einwirken. Zur Veranschaulichung nennt Sören Völker ein Beispiel aus dem Bereich Automotive: „Bei der Reifenherstellung müssen die Abdruckformen regelmäßig gereinigt, dürfen aber keinesfalls verändert werden. Der Laser lässt lediglich den Schmutz verdampfen, rückstandsfrei und ohne Beschädigungen an der Form.“ Dazu kommt: Der Lasereinsatz ist auch noch umweltfreundlich. Nachhaltigkeit wird in dem Familienunternehmen ernst genommen und praktiziert, wie der Einsatz von biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln, aber auch von E-Autos und Jobrädern zeigt.
Ausgabe 01/2021

Kontakt

Raddatz Gebäudereinigung und mehr

Adresse:
Bahnhofstr. 69 ,
42781 Haan
Telefon:02129 9424 0

Suche