MPI Munkert: MPI Munkert erweitert Geschäftsbereich

Management von großen Gewerbeimmobilien neu im Portfolio
MPI-Geschäftsführer Ulrich Munkert mit Dr. Andreas Martin, geschäftsführender Gesellschafter der Concepta GmbH (v.l.)
MPI-Geschäftsführer Ulrich Munkert mit Dr. Andreas Martin, geschäftsführender Gesellschafter der Concepta GmbH (v.l.)
Die MPI Munkert Projekt Immobilien GmbH hat sich einen Namen als rund um die Uhr einsatzbereiter, zuverlässiger Immobilienverwalter gemacht. Bisher vor allem im Bereich der wirtschaftlichen Nutzung von Wohnanlagen – WEG Anlagen sowie Parkraum und Wohn- und Geschäfts- häuser tätig, hat das Essener Unternehmen nun das Centermanagement in der StadtGalerie Velbert für die Concepta Projektentwicklung GmbH aus Düsseldorf übernommen. Vermarktung der StadtGalerie Die StadtGalerie Velbert wurde 2018 anstelle eines Dienstleistungsgebäudes mit Einzelhandelsteilen von Concepta entwickelt und durch ein Partnerunternehmen aus der Baubranche erbaut. Dr. Andreas Martin, geschäftsführender Gesellschafter der Concepta GmbH zeigt sich erfreut: „Es war ein Glücksfall, dass wir mit MPI Munkert und deren Geschäftsführer Ulrich Munkert einen engagierten Centermanager aus dem Essener Süden einsetzen konnten.“ Nach Überzeugung von Munkert hat ein Centermanager in einem überwiegend handelsorientierten Objekt dafür zu sorgen, dass nicht nur die Besitzer, sondern auch die Mieter zufrieden sind. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie müssen Kunden zu einem Besuch in einem Center wie der StadtGalerie animiert werden. Dazu sind Aktionen und Events über das normale Einkaufserlebnis hinaus notwendig. Verkaufsoffene Sonntage sind begrenzt und werden von der Kommune vorgegeben. Konzerte sind sicherlich eine Maßnahme, die Flair verbreiten und potenzielle Käufer dazu bringt in ein Center zu kommen. Aber MPI Munkert ist nicht nur gewissenhaft und zuverlässig, sondern auch für kreative und manchmal unkonventionelle Lösungen bekannt. So ist für das Jahr 2021 ein Fußball-Jugendturnier auf dem Parkdeck mit der SSVg Velbert in Vorbereitung. Auf dem Parkdeck soll ein kleiner Soccer-Court aufgebaut werden, auf dem dann Jugendteams aus den Regionen Mülheim, Essen, Mettmann, Ratingen, Hattingen und natürlich Velbert einen Jugend-Cup ausspielen. Weitere Ideen dienen dazu das Einkaufserlebnis und die Aufenthaltsqualität noch zu verbessern. Ende des Jahres wird zunächst ein kleiner Spielbereich für Kinder geschaffen. „So wird den Eltern ermöglicht einzukaufen, ohne immer auf die Kinder achten zu müssen und es wird entspannter, durch alle Geschäfte zu laufen“, erklärt Munkert. Das Kinderareal ist zunächst unbetreut und ein Versuch, ob es angenommen wird. Bei ausreichendem Zuspruch besteht die Möglichkeit den Bereich zu vergrößern und dann auch eine Betreuung einzurichten. Eine Idee für die fernere Zukunft ist die Installation von Einkaufsboxen. Der Kunde kauft ein und lässt seine Ware durch den Händler in einer Box hinterlegen. Der Kunde bekommt einen Code auf das Handy mit dem er die Box später öffnen kann. So holt er seine Einkäufe auf dem Weg nach Hause und muss sie nicht die ganze Zeit durch die Stadt und das Einkaufszentrum tragen. Der Einzugsbereich der StadtGalerie beschränkt sich nicht nur auf Velbert und den Kreis Mettmann. Auch die Anwohner im Essener Süden sind potenzielle Kunden. Man ist aus Essen-Werden oder -Kettwig schneller in der StadtGalerie Velbert, als im Einkaufszentrum am Limbecker Platz in Essen oder im Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim. Dr. Andreas Martin ist vom Erfolg der Zusammenarbeit mit Munkert überzeugt: „Es ist ein Unterschied zwischen Unternehmen, die riesengroß sind und die Aufgabe als Nine-to-Five-Job verstehen und das auch nur Montag bis Freitag oder jemandem, der sich reinkniet und auch unkonventionelle Ideen hat, der Wege geht, die auch für uns gangbar sind und neue Potentiale wecken. Wir sind sicher, dass Herr Munkert hier der Richtige ist und viele Ideen für die Liegenschaft hat.“

Wirtschaftliche Betreuung

MPI als Centermanager ist nicht nur mit der Vermarktung des Centers bei Verbrauchern beschäftigt. Grade in einer durch die Corona-Pandemie angespannten Wirtschaftslage müssen Center Management, Property Management und die Vermietung aus einem Guss betreut werden. MPI unterstützt den Eigner Concepta im Tagesgeschäft als verlängerter Arm vor Ort mit Weisungsbefugnis gegenüber Dienstleistern und Mietern. Eine wichtige Aufgabe im Zuge der Vermietung ist die Gewährleistung eines attraktiven Branchenmix. „Eine Gute Mischung aus Parken, Shoppen und Aufhalten ist das langfristige Ziel“, erklärt Munkert „ Wir arbeiten daran, ein, zwei Kundencenter von Versicherungen hier zu integrieren. Wir wollen nicht das reine Shopping Center, weil das aus unserer Sicht keine Zukunftsvariante ist. Insgesamt sehen wir aber viele Potentiale, neben Vermietungen für Investoren arbeiten wir darum auch mit Projektentwicklern wie Concepta / Korund oder Bauunternehmen wie Köster Bau zusammen, weil es viel mehr Zuverlässigkeit in dem Bereich aus unserer Sicht braucht.“

Weiter erfolgreiches Management von Parkimmobilien

Die nördliche Essener Innenstadt befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Private und öffentliche Investoren renovieren ihre Immobilien oder bauen neu. Auch die mehrheitlich der Stadt Essen gehörende Allbau GmbH ist da keine Ausnahme. Mit der Investition in den Komplex Kastanienhöfe und die dazugehörige Tiefgarage in der Rottstraße hat das Unternehmen wichtige Impulse gesetzt. Die Bewirtschaftung der auf drei Etagen verteilten 330 Stellplätze hat das Unternehmen schon 2016 in die Hände der MPI Munkert GmbH gelegt. In einer kürzlichen Mitteilung betonte die Allbau, dass nicht nur das Unternehmen sondern auch ihre Kunden und Mitarbeiter sehr zufrieden mit der Bewirtschaftung durch MPI Munkert sind. MPI habe nicht nur „die kaufmännische Rundum-Betreuung bezüglich der Stellplatzvermietung (Vertragsabschluss, Forderungsmanagement, Mieterbelange, Sauberkeit, Freundlichkeit etc.) im Blick, sondern auch ein Auge auf die Wartungen technischer Anlagen (Brandmeldeanlage, Sprinkleranlage etc.)“, schrieb der Eigentümer. Die Instandhaltung würde gewissenhaft aktuell gehalten. Ebenso würde die Brandsicherheit der Tiefgarage durch regelmäßige Begehungen mit der Feuerwehr gewährleistet. Die Weitere Zusammenarbeit mit MPI Munkert begründet die Allbau Gmbh wie folgt: „MPI Munkert GmbH findet immer wieder Antworten auf neue Anforderungen und optimierte beispielsweise die Vermarktung und auch die Ausstattung der Tiefgarage mit modernen Betriebseinrichtungen wie Schrankenanlagen, Kassenautomaten, Videoüberwachung etc. Auch die Installation von Ladestationen für E-Autos war eine sinnvolle und zukunftsweisende Ergänzung.“

24/7 vor Ort

Die MPI Munkelt Projekt Immobilien GmbH beschränkt sich nicht nur auf Beratung und Konzepterstellung. „Mit eigenem Personal betreiben wir im Auftrag unserer Kunden auch Parkimmobilien, aktuell noch vornehmlich im Ruhrgebiet“, erklärt der Geschäftsführer. „Uns ist es wichtig, Mitarbeiter vor Ort zu haben und im Bedarfsfall sehr kurzfristig vor Ort sein zu können.“ Die Betreuung umfasst ganz nach Wunsch des Kunden alle Facetten der kaufmännischen, handwerklichen und sicherheitsrelevanten Dienstleistungen. Für jeden Kunden werden individuelle Betreuungspakete zusammengestellt. Der Vor-Ort-Service der MPI begrenzt sich aber nicht auf Parkimmobilien. Mit dem Tochterunternehmen VIOS GmbH werden auch die Liegenschaften von Wohneigentümergesellschaften oder Gewerbeimmobilien in der Region NRW betreut. „Für alle unsere Kunden sehen wir uns als zuverlässiger, mit Herzblut aktiver Kümmerer“, betont der MPI Geschäftsführer. „Wir sind dann auch z.B. bei einem Wasserrohrbruch vor Ort und koordinieren eine kurzfristige Lösung. Tag und Nacht.“ Die Immobilienbesitzer müssen nicht nur privat oder gewerblich sein. „Auch den Aufgaben von Fonds und Investoren fühlen wir uns im Zusammenhang mit jeder Art von Immobilien gewachsen“, betont Ulrich Munkert, warum wir auch mit iX-Haus die passende Software nutzen.

Fotostrecke

Ausgabe 04/2020

Kontakt

MPI Munkert | Projekt | Immobilien

MPI Munkert | Projekt | Immobilien

Adresse:
Rottstraße 19,
45127 Essen
Telefon:0201 74 71 85 83

Suche