Assmann Beraten und Planen:

Neues Mitglied der Geschäftsführung
Axel Koschany ist neues Mitglied der Geschäftsführung bei Assmann Beraten + Planen (© MartinSchwan_Photography)
Axel Koschany ist neues Mitglied der Geschäftsführung bei Assmann Beraten + Planen (© MartinSchwan_Photography)
Das Generalplanungsbüro Assmann Beraten + Planen hat ein neues Mitglied in der Geschäftsführung. Mit dem Essener Architekten Axel Koschany baut das Unternehmen seine Kompetenzen im Bereich Architektur aus. Neben der Erweiterung des Leistungsportfolios ist das gemeinsame Ziel, künftig auch für anspruchsvolle Architektur zu stehen. Im Frühjahr 2021 verließ Axel Koschany das in Essen ansässige Büro Koschany + Zimmer Architekten KZA, das er zusammen mit Wolfgang Zimmer in 26 Jahren aufgebaut hat. Er besitzt unter anderem große Expertise im Wohnungsbau sowie für seriell-modulare Wohnungsbaukonzepte, betreute Projekte auf der ganzen Welt und erhielt vielfache Auszeichnungen für seine Gebäude. Mit Koschany wird der Hochbau bei Assmann neu definiert und die Ausrichtung des Unternehmens neu justiert. Die Vision ist es, das Unternehmen in einem überschaubaren Zeitraum in Deutschland neben seinen bisherigen Kompetenzen auch als namhaftes Architekturbüro zu etablieren. Assman Beraten und Planen zählt mit rund 480 Mitarbeitern an zehn Standorten und knapp 60 Jahren Erfahrung zu Deutschlands großen Generalplanern und Projektsteuerern. Das Unternehmen verantwortet seit Jahrzehnten Großprojekte wie Flughäfen, Sportstätten, Einkaufszentren, Verwaltungsgebäude und auch Produktionsstätten für die Industrie. Seit 2017 gehört Assmann Beraten + Planen zum BKW Engineering Netzwerk.
Ausgabe 04/2021