Opta Data Gruppe:

Unternehmensgruppe wächst weiter
Die Geschäftsführer Mark Steinbach und Andreas Fischer (v.l.)
Die Geschäftsführer Mark Steinbach und Andreas Fischer (v.l.)
Mit der Akquisition der MUC Vorhammer GmbH (MUC) und der Microcare Systemhaus GmbH stärkt die Opta Data Gruppe ihre Position als Abrechnungs- und IT-Dienstleister in unterschiedlichen Bereichen. Mit der MUC Vorhammer GmbH baut Opta Data sein Portfolio im Marktsegment der freiberuflichen Hebammen aus. Als Tochtergesellschaft der Hebrech GmbH & Co. KG, dem Marktführer für Abrechnungsprogramme für freiberufliche Hebammen, wird MUC Teil der Opta Data Gruppe. Gemeinsam mit der Severins GmbH bietet die Hebrech Abrechnungsdienstleistungen für dieses Kundensegment an. Das Familienunternehmen hat sich darauf spezialisiert, die Abrechnungen für freiberufliche Hebammen durchzuführen und ist zugelassener Inkassodienstleister. Mit ihrer Erfahrung unterstützt die Firma Hebammenteams aus Kliniken und Geburtshäusern sowie einzeln agierende Hebammen und Hebammenpraxen. Zum Leistungsportfolio gehört die Abrechnung mit allen Kostenträgern, Mahnwesen und die Poolabrechnung für Beleghebammen und Geburtshäuser. Die Microcare Systemhaus GmbH wiederum stärkt als Softwareunternehmen die Position der Opta Data Gruppe als IT-Dienstleister in der Pflege. Zu den Kunden gehören ambulante Pflegedienste, Sozialstationen, Nachbarschaftshilfen oder Tagespflegen unterschiedlicher Größe. Mit der Branchensoftware Careonline unterstützt der Betrieb Kunden bei der Einsatzplanung, Dokumentation, Zeit- und Materialwirtschaft. Als mobile Lösung für Pflegedienste und Sozialstationen kommt Careonline auch in Tagespflegen, betreutem Wohnen und Kinderhorten zum Einsatz. Mit mccrypt besitzt die Firma zudem ein Softwareprodukt zur Verschlüsselung im deutschen Gesundheitswesen. Mit der Akquisition von Microcare stärkt die Opta Data Gruppe ihre Position im attraktiven Marktsegment der Pflege, vor allem in Bayern und Umgebung.
Ausgabe 02/2021