GLÜCK AUF Immobilien: Ein dynamischer Partner rund um die Immobilie

Die GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe bezieht ihre neue Zentrale und baut Erfolg versprechende Geschäftsfelder aus.
Das Management der GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe (v.l.): Robert Gunz, Sven Fischer, Rainer Gunz, Wolfgang Rübben und Horst Faltus (Foto: Jan Schmitz)
Das Management der GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe (v.l.): Robert Gunz, Sven Fischer, Rainer Gunz, Wolfgang Rübben und Horst Faltus (Foto: Jan Schmitz)
Fahrzeuge verschiedener Handwerker und Möbelspediteure drängen sich auf dem Parkplatz. Kisten werden durch den Eingang getragen. Im Gebäude verstecken Elektriker die letzten Kabel in Kabelschächten und installieren Lampen. Rollcontainer werden durch die Flure in die Büros gefahren. Die zielgerichtete Geschäftigkeit, die an diesem Morgen den frisch renovierten und umgebauten Firmensitz der GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe prägt, scheint symbolisch für die ersten zehn Jahre des Unternehmens zu sein. Eine bunte Zeichnung, die sich an den Wänden durch das Treppenhaus zieht, ist Zeitstrahl und Chronik zugleich. Es ist noch viel Platz für eine Fortsetzung vorhanden.

Freunde als Geschäftspartner

Die drei Gründungsgeschäftsführer und -gesellschafter Rainer Gunz, Sven Fischer und Wolfgang Rübben kannten sich bereits aus der Schulzeit, als sie 2010 noch nebenberuflich ihre erste Immobilie erfolgreich entwickelten. Schnell ergaben sich weitere Projekte, in denen Gebäude gekauft, saniert, modernisiert und dann vermietet oder verkauft wurden. Das Vergnügen, gemeinsam zu arbeiten, führte zur Gründung eines Immobilienunternehmens. „Wo wir vor zehn Jahren noch zu dritt in Flipflops saßen, existiert heute eine Unternehmensgruppe mit 55 Mitarbeitern“, blickt Rainer Gunz zurück. Allein im Maklerbereich sind zehn Mitarbeiter unter der Geschäftsführung von Sven Fischer tätig. Sie beschäftigen sich als klassische Immobilienmakler mit dem Kauf, Verkauf und der Vermietung von Gebäuden sowie den damit verbundenen Vertragsverhandlungen. Wolfgang Rübben verantwortet die Bereiche Sanierung, Bau und Immobilienentwicklung. Besondere Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Steuerung und die kreative Leitung von Projekten. Rainer Gunz kaufte sein erstes Haus bereits gemeinsam mit seiner Frau im Jahr 2004. Er ist bei GLÜCK AUF Immobilien der Mann für Strategie, Finanzierungen & Controlling und Personal. Sven Fischer erklärt: „Wir sind eine sehr dynamische Unternehmensgruppe und stark darin, uns permanent neu zu erfinden. Wir haben die Verantwortung für unsere Kunden und Mitarbeiter. Das ist eine starke Motivation für eine kontinuierliche Unternehmensentwicklung. Besonders Rainer Gunz beschäftigt sich ständig damit, was wir noch besser machen können.“ Gunz ergänzt: „Es ist wichtig, dass wir mit unseren Ideen Geld verdienen, aber für uns ist es genau so wichtig, mit unserer Arbeit Spaß zu haben. Das unterscheidet uns vielleicht von anderen Immobilienunternehmen.“

Dynamisches Wachstum

Im ersten Jahrzehnt der Immobiliengruppe sind weitere Geschäftsführer und teilweise auch Gesellschafter zu den drei Gründern gestoßen. Robert Gunz kam 2017 durch seinen Bruder zur GLÜCK AUF Immobiliengruppe. Er ist verantwortlich für die jungen Geschäftsbereiche Appartements und Coworking sowie verschiedene Immobilienprojekte. Horst Faltus traf zunächst als Kunde mit den Machern von GLÜCK AUF Immobilien zusammen. Bald stellten sich nicht nur eine gegenseitige Sympathie, sondern auch gemeinsame Interessen heraus. 2017 wurde er geschäftsführender Gesellschafter. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung ist er für den neuen Geschäftsbereich Neubauimmobilien verantwortlich.

Entwicklung von Immobilienprojekten

Das erste Projekt des jungen Unternehmens war bereits exemplarisch für eine der Säulen des Geschäfts – die Immobilienentwicklung. Das Mehrfamilienhaus in attraktiver Lage war nicht optimal bewirtschaftet, als die GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe es erwarb. Das Gebäude wurde modernisiert und in Eigentumswohnungen aufgeteilt. Wolfgang Rübben betont: „Wenn wir ein Gebäude umbauen oder sanieren, ist uns die Verwendung hochwertiger Materialien wichtig. Das ist ein bedeutender Faktor für die Wertsteigerung des Objekts.“ Sven Fischer hat als Verantwortlicher für das wachsende Maklergeschäft den Markt für vielversprechende Immobilien im Blick: „Wenn Dach oder Heizung kaputt sind, größere Leerstände bestehen oder eine energetische Sanierung ansteht, ist das oft der Ansatz für ein erfolgreiches Entwicklungsprojekt für uns.“ Diese liegen nicht nur in den bevorzugten Wohnlagen. „Auch in normalen Wohnlagen kann man viele Immobilien wirtschaftlich und baulich optimieren“, so Fischer. Die Nachfrage nach derartigen Objekten nimmt zu. In Zeiten niedriger Zinsen legt mancher Investor sein Vermögen in Realwerten an. Für viele ist eine gut vermietete Immobilie in Topzustand auch ein wichtiger Teil der Altersvorsorge. Rainer Gunz betont: „Wir sind keine Heuschrecke. Für uns ist der bodenständige Handwerker, der sein Alter absichern möchte, als Investor genauso wichtig wie vermögende Privatpersonen oder finanzkräftige Institutionen.“ Die Entwicklung eines Immobilienprojekts bedeutet nicht automatisch, dass die Mieter ausziehen müssen. „Oft wohnen die Menschen dort seit Jahrzehnten und wollen dort auch wohnen bleiben“, ist sich Sven Fischer bewusst. „Wir bringen solch eine Immobilie energetisch auf den neusten Stand und nehmen die Mieterschaft bei der Renovierung von Treppenhäusern und Kellerräumen als Gesprächspartner mit ins Boot. Es ist uns schon mehrfach passiert, dass uns Nachbarn ihre Immobilien angeboten haben, nachdem sie sahen, was wir aus einem alten Gebäude machen.“ Eine sehr erfolgreiche Projektentwicklung fand in Duisburg-Ruhrort statt. GLÜCK AUF Immobilien erwarb dort ein Ensemble von sieben Büro- und Wohnimmobilien, deren Baujahr in Teilen bis in das Jahr 1776 zurückreichte und bei dem die letzten Baumaßnahmen 1998 durchgeführt wurden. 4.725 Quadratmeter Nutzfläche waren auf 27 Einheiten aufgeteilt, von denen 13 nicht vermietet waren. In zwei Jahren Projektlaufzeit wurden die Objekte voll durchrenoviert, komplett vermietet und abschließend verkauft.

Gewerbliche Immobilien

Die Macher von GLÜCK AUF Immobilien sehen ihre verschiedenen Geschäftsbereiche auch als Evolutionsstufen ihrer Unternehmensgruppe. „Im Bereich Wohnen sind wir von kleinen zu großen Immobilien gewachsen“, berichtet Wolfgang Rübben. „Als nächster logischer Schritt kamen die Gewerbeimmobilien dazu.“ So wurden in Köln-Lövenich in der Max-Planck-Straße zwei nebeneinanderstehende große Büroimmobilien von GLÜCK AUF Immobilien entwickelt. Die Essener übernahmen die Gebäude mit 20.000 Quadratmetern Nutzfläche in schlechtem baulichem Zustand. In dem einen 1990 erbauten Gebäude waren von elf Einheiten und 115 Pkw-Stellplätzen drei Einheiten und 35 Stellplätze nicht vermietet. Im Nachbargebäude aus dem Jahr 1992 standen elf von 26 Büroeinheiten, 51 von 263 Stellplätzen und zwei Lagerflächen leer. Um einen zeitgemäßen Zustand herzustellen, wurden im älteren Gebäude Heizung und Eingangslobby renoviert sowie 8.000 Quadratmeter Büroflächen mietergerecht saniert. In der jüngeren Immobilie wurden u.a. ebenfalls eine neue Heizung eingebaut, das Brandschutzkonzept überarbeitet, auf der Hälfte der Nutzfläche die Büroflächen mit neuen Oberböden, EDV, Elektro und Sanitärräumen ausgestattet sowie Lobby und Außenbereiche neu gestaltet. Durch die Renovierung wurde der Komplex für attraktive neue Mieter, wie das Bundesverwaltungsamt und die Caritas, interessant.

Evolutionsstufe Neubau

Seit 2018 ist der Geschäftsbereich Neubau als eigenständiges Geschäftsfeld entstanden. GLÜCK AUF Immobilien beginnt hier bereits mit der Entwicklung des unberührten Baugrundstücks. Anschließend wird in Einzelvergabe oder mit einem Generalunternehmer aus der Bauwirtschaft als Partner gebaut. Die Makler der GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe verantworten anschließend den Verkauf. Ein aktuelles Projekt aus diesem Geschäftsbereich liegt außerhalb des gewohnten Wirkungskreises an Rhein und Ruhr auf der Hochseeinsel Helgoland. Hier wird auf dem Unterland in Hafennähe ein Gebäudekomplex mit 31 Appartements und bis zu sieben Ladenlokalen mit 1.300 Quadratmetern Wohn- und Gewerbefläche errichtet. Bereits vor Baubeginn im Herbst 2020 wurde der langfristige Mietvertrag für die Anmietung aller Appartements unterschrieben. Weitere Projekte in Mülheim/Ruhr, Duisburg, Essen und Cuxhaven sind bereits in verschiedenen Stadien der Entwicklung.

Nächste Schritte

Die ersten Schritte zur weiteren Entwicklung der GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe sind bereits getan. Ein symbolischer Schritt war die Grundsanierung der Firmenzentrale in Essen-Kettwig. Im März 2020 zog die Unternehmensgruppe an einen Zwischenstandort, um eine Generalsanierung des Gebäudes zu realisieren. Beim Wiedereinzug im Oktober waren die Büroflächen neu aufgeteilt und mit zeitgemäßen EDV- und Versorgungsleitungen ausgestattet. Der neue Teppich ist zu 100 Prozent recyclingfähig und CO²-neutral. Die alte Öl-Heizungsanlage wurde durch eine effektive Wärmepumpe in Kombination mit einer PV-Anlage ersetzt. Der benötigte Strom wird ebenfalls mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses selbst erzeugt. Auch passiv spart das Gebäude durch dreifach verglaste Fenster und eine Aufdachdämmung Wärmeenergie. Eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung sowie eine ganzjährig genutzte Klimaanlage unterstützt dieses nachhaltige Konzept. Die neue Photovoltaikanlage erzeugt mit 141 Modulen pro Jahr rund 39.000 Kilowattstunden Strom. Sie wird durch einen Stromspeicher ergänzt. So entstand u.a. die Möglichkeit, die firmeneigenen E-Autos mit selbst produziertem, nachhaltigem Strom zu betreiben. „Nachhaltigkeit ist uns bei allen Projekten sehr wichtig“, betont Wolfgang Rübben. „Ohne sie wird es in Zukunft keinen Neu- oder Umbau mehr geben.“ Als neue Tätigkeitsbereiche entwickelt sich die Vermietung von Kurzzeitappartements und Coworking Spaces. Die Appartements sind als Wohnraum auf Zeit für Geschäftsreisende, Handwerker und Touristen konzipiert, der ab einer Verweildauer von zwei Tagen zu buchen ist. Die Appartementobjekte von GLÜCK AUF Immobilien in Essen, Mülheim/Ruhr, Oberhausen und Duisburg sind klassische Wohnhäuser mit sechs bis 20 Wohnungen. Dadurch entsteht für die Mieter eine Wohn- und keine Hotelatmosphäre. Für jedes Appartement gibt es persönliche Ansprechpartner, die sich von der Pflege bis zur Vermittlung um alles kümmern und jederzeit für die Bewohner erreichbar sind. Gerne wird von Unternehmen auf die Appartements in der Nähe ihrer Zentrale zugegriffen, wenn Manager oder andere leitende Mitarbeiter neu an den Standort ziehen oder nur einige Monate projektbezogen dort arbeiten. Ein aktuelles Beispiel eines Appartementgebäudes befindet sich mitten in Essens Szeneviertel auf der Rüttenscheider Straße. Das Gebäude ist aus dem Jahr 1966. Nach dem Erwerb durch die GLÜCK AUF Immobilen Unternehmensgruppe werden auf 400 Quadratmetern zwölf Appartements eingerichtet. Das Ladenlokal im Erdgeschoss bleibt bestehen. Die Lage ist ausgesprochen verkehrsgünstig. In unmittelbarer Nähe befinden sich Parkplätze und mehrere Stationen des Nahverkehrs, die eine direkte Verbindung zu den Zentralen in Essen ansässiger Großunternehmen bieten. Das kulinarische Angebot auf der Rüttenscheider Straße ist fußläufig zu erreichen und ausgesprochen vielfältig. Die Coworking Spaces sind eine Entwicklungsmöglichkeit für Freiberufler, Start-ups und wachsende Unternehmen. Die Gebäude werden von GLÜCK AUF Immobilien erworben und individuell angepasst. „Wir haben einen Idealgrundriss, den wir in jedem Gebäude realisieren“, erklärt Rainer Gunz. „Wir entwickeln in jedem Gebäude das optimale Konzept. Dadurch nutzen wir auch Objekte erfolgreich, in denen andere Markteilnehmer keine Chance sehen.“ Die Coworking Spaces werden von Mitarbeitern als gute Seele der Einrichtung betreut. Drucker, Scanner, Konferenzräume, Küche, Kühlschrank und Getränke werden fast wie in einer Wohngemeinschaft geteilt. „Besonders die Möglichkeit des Networkings wird von vielen Nutzern sehr geschätzt“, so Gunz. In Essen befindet sich ein Coworking Space auf der Rüttenscheider Straße in einem Gebäude, das vormals von einer großen Rechtsanwaltskanzlei genutzt wurde. Weitere Spaces in Essen und in Köln befinden sich in der Planung. Als nächster großer Entwicklungsschritt ist für den Zeitraum 2021/22 der Ausbau des eigenen Portfolios im Bereich Wohnen von 1.000 auf mindestens 5.000 Einheiten geplant. „Daher sind wir permanent auf der Suche nach neuen Objekten und auch größeren Wohnungsbeständen“, hebt Sven Fischer hervor. „Wir machen unsere Arbeit mit viel Spaß und großer Flexibilität bei der Realisierung unserer Vorstellungen“, betont Wolfgang Rübben. „Das spricht sich herum und ist die Grundlage für unseren guten Ruf. Um den zu erhalten und weiter auszubauen, suchen wir permanent nach Möglichkeiten, unsere Arbeit und das Angebot für unsere Kunden zu optimieren.“
Markus Richard Spiecker | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 05/2020

Kontakt

GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe

GLÜCK AUF Immobilien Unternehmensgruppe

Adresse:
Am Stadtbad 37 ,
45219 Essen
Telefon:+49 (0) 20 54 / 969 51 70

Suche