Fuhrpark-Know-how für den Mittelstand

Professionelles Fuhrparkmanagement mit regionalem Kompetenzzentrum
Unter der Marke „WS Business“ bündelt das Autohaus Walter Schneider aus Siegen seine Flottenaktivitäten. Im Kern der Beratungen stehen die Belange der Unternehmer, Geschäftsführer und Dienstwagennutzer. Der vom Team geprägte Begriff des „Unternehmerverstehers“ beschreibt dies sehr deutlich. Es geht u.a. um Arbeitgeberattraktivität, Prozessoptimierung, bundesweites Servicelevel, rechtliche Aspekte im Fuhrpark, Interimsmobilität, Auto-Abos und CO₂-Footprint. Seit 2014 hat sich der Fuhrparkdienstleister WS Business etabliert und verschafft seinen Kunden seither mehr Zeit fürs Kerngeschäft, indem das rechtskonforme Handling der Fahrzeugflotte und alle dazugehörigen Aufgaben übernommen werden.

Fuhrparkmanagement in mittelständischen Unternehmen

Im Laufe der Jahre hat sich die hauseigene Fuhrparkmanagement-Sparte „WS Business“ als markenneutraler Anlaufpunkt für Fuhrparkleiter und Unternehmer entwickelt. Die Vorteile von WS Business liegen auf der Hand. Ein externes, professionelles Fuhrparkmanagement sorgt für freie Ressourcen, die wiederum im Kerngeschäft des Unternehmens gewinnbringend eingesetzt werden können. Gleichzeitig wird ein stabiles Servicelevel für alle Dienstwagennutzer und Lieferanten hergestellt, da man unabhängig von beispielsweise langfristigen krankheitsbedingten Ausfällen des eigenen Personals, Elternzeiten oder Ähnliches ist. Auch die Bereiche Einkauf und Versicherung partizipieren von der Expertise. So können beide Bereiche auf die Marktkenntnis von WS Business setzen und damit mittel- und langfristige Einsparpotenziale systematisch erschließen. Abschließend werden ebenfalls sämtliche Lieferantenrechnungen geprüft, gebündelt und in einer Monatsrechnung an das Unternehmen weiterfakturiert, ebenfalls wird das Controlling mit Reports versorgt.

Digitale Unterstützung zu jeder Zeit

Dass Mittelständler auch mit kleineren Fuhrparks nicht auf neueste Technologien rund um die Betreuung ihrer Fahrzeugflotte und der Dienstwagennutzer verzichten müssen, macht WS Business deutlich. Als Unternehmen ist man verpflichtet, sicherzustellen, dass nur diejenigen Mitarbeiter ein Fahrzeug fahren, welche auch im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sind. Diese Prüfung kann beispielsweise mittels einer App schnell und unkompliziert vom jeweiligen Dienstwagennutzer selbst durchgeführt werden. Das Prüfergebnis wird dokumentiert und archiviert. Ähnliches gilt bei der Pflicht des Arbeitgebers zum Thema Unfallverhütung. Hier sind die Dienstwagennutzer nach Auslieferung eines Fahrzeuges bezüglich Ladungssicherung etc. zu unterweisen. Die Siegerländer bieten Ihren Kunden dazu ein Web-Based-Training an, an dessen Ende ein kurzer Test zu absolvieren ist. Dass bei diesen Lösungen auch der Datenschutz eine große Bedeutung hat, ist selbsterklärend. Hierzu liegen entsprechende Dokumentationen vor, aus denen die Seriosität der digitalen Helfer hervorgeht.

Anerkannte Expertise

Das Team aus Südwestfalen ist seit einigen Jahren das regionale Fuhrparkmanagement-Kompetenzzentrum der Fleetcar + Service Community (F+SC®) für den Westen der Republik. Bundesweit hat die F+SC® bereits für Aufsehen gesorgt, da man im Jahr 2019 den begehrten „Top Performer-Award der Autoflotte“ in der Kategorie Fuhrparkmanagement verliehen bekam und sich somit gegen starke Konkurrenz durchsetzen konnte. „Mit unseren regionalen Kompetenzzentren haben wir die Nähe zum Kunden und gleichzeitig den Dienstwagennutzer bundesweit immer im Fokus. Die Qualität erreichen wir durch erstklassige Ausbildung der regionalen Teams und dank der hohen Motivation, unseren Kunden immer und allumfassend weiterhelfen zu wollen. Die Fuhrparkdienstleistungen von Walter Schneider kann ich jedem Unternehmer nur empfehlen“, so Manfred Sensburg, Geschäftsführer von F+SC®.

Keine Angst vor Elektromobilität und dazugehöriger Versorgung

Die Themen rund um Elektromobilität schreiten in stetigen Schritten voran. Was früher noch „Grüne Flotte“ hieß, heißt heute „Blaue Flotte“. Beide haben eines gemeinsam: ressourcenschonende Individualmobilität. Die Flottenexperten aus Siegen haben stets ein Auge auf die aktuellen Fördermaßnahmen einzelner Hersteller, ebenso auf öffentliche Fördermittel, um passgenaue Lösungen anbieten zu können. Neben den eigentlichen Fahrzeugen spielt die Ladeinfrastruktur eine sehr wichtige Rolle. Hierbei wird auf die Unterstützung und Expertise verschiedener Partner zurückgegriffen, um die individuellen Gegebenheiten, bei den Kunden vor Ort, bestmöglich für Elektromobilität (aus)nutzen zu können.

Rund um die Uhr für Sie da

Fuhrparkmanagement ist mehr als Zahlenschieberei, Rechnungsprüfung, Konsolidierung und die Berücksichtigung juristischer Vorgaben für den Betrieb eines Fuhrparks. Ein professionelles Fuhrparkmanagement zeichnet sich auch durch ein hohes Servicelevel bei der Betreuung der Dienstwagennutzer aus. So wie es die Siegerländer Unternehmerversteher machen. Im Falle eines selbst- oder fremdverschuldeten Unfalls braucht der Dienstwagennutzer nur die Telefonnummer des Schadenmanagements anzurufen und bekommt – egal zu welcher Uhrzeit – kompetente Unterstützung. Ähnliches gilt für eine Panne am Abend oder auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub. Es genügt ein Blick auf die kostenlose F+SC®-App, um zu wissen, wer kurzfristig unterstützt und Hilfe leistet. Ein schneller, fachgerechter Service mit kurzen Aufenthaltszeiten ist garantiert, sodass eine Weiterfahrt unbeschwert fortgesetzt werden kann.

Logistik für den Fuhrpark

Zur Entlastung im operativen Tagesgeschäft zählt bei WS Business auch die Unterstützung in der Verbringung und Rückholung der Fahrzeuge zum bzw. vom Dienstwagennutzer. Somit brauchen Unternehmen keine eigenen Mitarbeiter für die Logistik einzusetzen und können stattdessen auf das breite Leistungsspektrum von WS Business setzen. Auch der europaweite Einsatz ist in den vergangenen Jahren zum Standardfall geworden.

Fotostrecke

Ausgabe 03/2021

Kontakt

Walter Schneider

Walter Schneider

Adresse:
Weidenauer Str. 136,
57076 Siegen
Telefon:0271 70090

Suche