Maßgeschneiderte Mobilitätslösungen:

Mit leichten Nutzfahrzeugen von VW sind Handwerker immer „Ready to Work“.
Juniorverkaufsberater Dennis Gaida und Centerleiter Marc Ottmann mit dem T6 California
Juniorverkaufsberater Dennis Gaida und Centerleiter Marc Ottmann mit dem T6 California
Der Volkswagen gilt ohnehin als besonders zuverlässiges Fahrzeug – die Gottfried-Schultz-Gruppe hebt die ständige Verfügbarkeit aber noch auf ein neues Level: „Ready to Work“ ist das Motto auf der Unternehmensseite, vollmundige Versprechen wie „Kaufen-Mitnehmen-Loslegen“ werden gemacht, können aber dank des großen Fahrzeugangebotes auch zu 100 Prozent eingehalten werden. Marc Ottmann, Centerleiter der Hagener Niederlassung, ist in der Gruppe verantwortlich für den Bereich Nutzfahrzeuge. Er hat schon vielen Handwerkern aus einer Notlage geholfen: „Mit dem neuen Label wollen wir unterstreichen, dass unsere Firmenkunden ständig eine Auswahl sofort einsatzbereiter Fahrzeuge vorfinden. Mit ‚einsatzbereit‘ meinen wir eben wortwörtlich, dass sie über die branchenübliche Sonderausstattung verfügen und man damit sofort zum nächsten Kunden fahren kann. Gerade erst hatte ich eine Malerfirma, die kurzfristig einen Großauftrag hereinbekommen hatte. Schnell waren zwei neue Mitarbeiter eingestellt, diese benötigten dann auch neue Fahrzeuge. Bei uns waren sie gleich verfügbar, innerhalb einer Woche zugelassen und auf der Straße. Natürlich haben wir da den Vorteil, die Stärke unserer großen Gruppe im Rücken zu haben. Mittlerweile sind wir die größte Automobilhandelsgruppe für die Marken vom VW-Konzern in Deutschland“, erläutert Ottmann. 28 Standorte gibt es, verteilt über den Großraum Rhein-Ruhr-Gebiet.

Über 90 Jahre Erfahrung im Autohandel – umfassender Service garantiert

Seit der mittlerweile verstorbene Gottfried Schultz 1924 in Duisburg mit dem Handel von Gebrauchtwagen und US-amerikanischen Wagen begann, hat die Gruppe ihre Kernkompetenzen immer weiter geschärft. „Kleine und mittlere Unternehmer aus der Region schätzen unser gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ständig haben wir 6.000 neue und gebrauchte Wagen vor Ort, allein in Hagen bis zu 400 davon. Auch in Bezug auf die breite Angebotspalette macht uns so schnell niemand etwas vor: Wir haben Caddys in zwei Längen, Transporter in unterschiedlichen Größen und den Crafter gibt es sogar schon in drei verschiedenen Varianten. Vom kleinen Blumenhändler bis zur Baufirma bekommen wir alle gut auf die Straße“, so Marc Ottmann stolz. Gerade im Umgang mit Firmenkunden ist ein Top-Werkstattservice unerlässlich. Wenn es mal ein Problem gibt, eine Wartung ansteht, muss der Betrieb trotzdem weiterlaufen. Marc Ottmann: „Unser Service ist speziell auf leichte Nutzfahrzeuge geschult. Dementsprechend haben wir auch die geeigneten Ersatzfahrzeuge, damit der Kunde keine Ausfälle hat.“ Schon lange vor dem Lockdown gab es bei Gottfried Schultz die Möglichkeit, an sieben Tagen rund um die Uhr Termine über ein Online-Portal zu vereinbaren. Außerdem sind zertifizierte Unfallschadens-Spezialisten vor Ort und Gutachter auf Abruf kurzfristig verfügbar. TÜV-Gutachter sind während der kompletten Öffnungszeiten im Hause und grundsätzlich gibt es immer persönliche Ansprechpartner, die alle auftauchenden Fragen und Probleme klären.

Der Volkswagen steht auch für Nachhaltigkeit

Mit ihrem Engagement, die „deutsche Fußball-Nationalmannschaft emissionsfrei mobil“ zu machen, sorgte VW in der heißen EM-Phase Ende Juni für Schlagzeilen. Was im Großen gilt, setzen die Niederlassungen vor Ort mit ihren Partnern um. „Nachhaltig zu agieren, das hebt das Ansehen eines Betriebes. Unsere Transporter gibt es natürlich auch in der E-Variante und wir bieten einen E-Crafter an. Speziell hier am Standort Hagen haben wir viel Geld in die Infrastruktur investiert. Die Kunden können laden und bei uns testen. Darüber hinaus bemühen wir uns, in sämtlichen Bereichen CO2-neutraler zu werden“, erklärt Marc Ottmann. „Wir vermeiden Abfälle, richten Recyclingkreisläufe ein und verwenden in unserer Waschstraße ein geschlossenes System. Auch mit dem – zumindest teilweisen – Umstieg auf Solarenergie beschäftigen wir uns.“ Nachhaltig – in einem ganz anderen Sinne ist das Investment in wertvolle Fachkräfte. Derzeit werden hier mehr als 350 junge Leute zu Automobilkaufleuten, Kfz-Mechatronikern, Fahrzeuglackierern sowie zu Fachkräften für Lagerlogistik ausgebildet.

Spezialisten für besondere Herausforderungen

Gerade Firmen, die besondere Aufbauten und Kipper benötigen, schätzen die vielfältigen Möglichkeiten rund um VW. „Angefangen hat die Leidenschaft für Volkswagen vielleicht mit dem Bulli, der ja eindeutig Kultcharakter besitzt. Wenn man sich dann aber dauerhaft für leichte Nutzfahrzeuge von VW entscheidet, können wir das auf unseren Service zurückführen“, so Ottmann. „Garten- und Landschaftsbauer beispielsweise brauchen oft multifunktionale Lösungen, Pritschen für Grünabfälle und Baummaterialien oder besondere Kofferaufbauten, die zusätzlichen Stauraum bieten. Wir liefern das genau passend auf die Kundenwünsche zugeschnitten.“ Auch besondere Lackierungen – wenn beispielsweise die Ladefläche optisch an die Signalfarbe des Betriebes angepasst werden soll – sind für das Team der Hagener Niederlassung kein Problem. Viele Ortsansässige kennen das Haus noch unter „Max Moritz“; unter diesem Namen lief es, bis die Gottfried-Schultz-Gruppe es vor drei Jahren übernahm.

Attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote dank langlebiger Substanz

Besonders günstige Angebote kann das Team um Marc Ottmann zusammenstellen, weil die Marke VW eben immer auch für einen hohen Wiederverkaufs- oder Restwert steht. „Wir können ausgesprochen interessante Full-Service-Leasing-Angebote erstellen. Gerade weil wir nicht auf eine Nische spezialisiert sind, sondern das komplette Portfolio abdecken. Vom kleinen Postauto bis zum präsentablen Geschäftsführerfahrzeug können wir – auch mit unseren Marken Audi und Skoda – ganze Fuhrparks beliefern.“ Im privaten Bereich wurde gerade in den letzten Monaten der Bereich Freizeit- und Reisemobile immer stärker. Und auch in diesem Segment – dank des legendären Bulli – steht die Marke Volkswagen zu Recht für Zuverlässigkeit und Sicherheit auf allen Wegen.
Daniela Prüter | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 03/2021

Kontakt

Gottfried Schultz

Adresse:
Weststraße 1,
58089 Hagen
Telefon:02331/309-194
Fax:02331/309-311

Suche