Neuer Jahrgang startet Qualifizierungsmaßnahme am IFU:

Teilnehmer an der Qualifizierung
Teilnehmer an der Qualifizierung
Jedes Jahr qualifiziert das IFU – Institut für Umformtechnik der mittelständischen Wirtschaft GmbH in Lüdenscheid zehn bis zwölf junge Menschen zum Maschineneinrichter (m/w/d) für die Schrauben- bzw. Verbindungselemente-Industrie. Vermittelt wird die Maßnahme vom Jobcenter Lüdenscheid. Es sind eine Weiterbildung für jene, die nur unter großen Schwierigkeiten eine Anstellung finden würden, und eine wirkungsvolle Maßnahme gegen den Fachkräftemangel in der heimischen Industrie. „Unsere kleine Schraubenfabrik“, so nennt der 57-jährige Geschäftsführer Hans-Joachim Waibel liebevoll den Ausbildungsbereich im IFU, „unterstützt schon seit Jahrzehnten die Betriebe. Wir haben damit ein echtes Alleinstellungsmerkmal und das sogar deutschlandweit.“ Auch in diesem Jahr haben am 1. September wieder zehn Männer ihre einjährige Qualifizierungsmaßnahme begonnen. Die Weiterbildung unter der Leitung von Johann Bak beinhaltet drei Praktika bei heimischen Unternehmen, wo ihnen in der Regel eine Anstellung als Fachkraft „winkt“, wenn sie die Ausbildung abgeschlossen haben. Zwei Plätze sind noch frei, eine Teilnahme ist kurzfristig möglich. Interessenten können sich bei Marcus Müller vom Jobcenter unter Telefon 02351 5679753 melden.
Ausgabe 05/2021